Video on Demand: LaCinetek-Neuerscheinungen September 2019

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Video on Demand

Ein Beitrag von Andreas Köhnemann

Die Unzertrennlichen - Dead Ringers von David Cronenberg
Die Unzertrennlichen - Dead Ringers von David Cronenberg

Puissance de la parole von Jean-Luc Godard

Während Franck am Telefon vergeblich versucht seine Ex-Partnerin Velma von einer Versöhnung zu überzeugen, sprechen zwei Engel, Oinos und Agathos, über die Macht der Worte. Puissance de la parole ist ein Auftragswerk von France-télécom. Die Diskussion der beiden Engel ist inspiriert von Edgar Allan Poes Roman The Power of Words, während das Telefongespräch die Dialoge von Tay Garnetts Film noir Im Netz der Leidenschaften aufgreift, der 1946 gedreht wurde.

 

Soy Cuba von Mikhaïl Kalatozov

In vier Episoden sang der legendäre russische Regisseur Mikhaïl Kalatozov 1964 eine Hymne auf die kubanische Revolution. Während in den ersten beiden Episoden die soziale Ungerechtigkeit und die Schlechtigkeit der dafür verantwortlichen „Yankees“ angeprangert werden, feiern die andern beiden Teile den Heroismus und die Opferbereitschaft der Revolutionäre. Soy Cuba ist eine sowjetisch-kubanische Koproduktion. Der Propagandafilm feiert das junge kommunistische Regime, das fünf Jahre zuvor von Fidel Castro errichtet wurde.

 

Gertrud von Carl Theodor Dreyer

Gertrud ist eine schöne und temperamentvolle Diva, die ihren Mann, den ehrwürdigen Gustav Kanning, wegen einer Fantasie verlässt. Sie verschreibt sich dem jungen und talentierten Pianisten Erland Jansson, der alsbald ihre Wunschvorstellung enttäuscht. Als ihr Ehemann zum Minister ernannt wird, trifft Gertrud Gabriel Lidman wieder, einen verflossenen Liebhaber. Die ungestüme Frau fühlt, dass sie wieder einmal die größten Schwierigkeiten haben wird, ihre Leidenschaft im Zaum zu halten.

 

Die Nächte einer schönen Frau von Charlie Chaplin

Marie und Jean lieben sich, auch gegen den Widerstand ihrer Eltern. Um ihr idyllisches Leben in vollen Zügen genießen zu können, beschließen die beiden jungen Liebenden, aus ihrem kleinen Dorf nach Paris zu fliehen. Aber zum Zeitpunkt der Abreise, von der Ironie des Schicksals getroffen, kommt Jean zu spät. Enttäuscht begibt sich Marie allein auf den Weg in die Hauptstadt. Als sie ankommt, wird die junge Frau bald von Pierre Revel angesprochen, einem Verführer, der so wohlhabend wie unmoralisch ist. Doch bald findet sie Jean, der nun auch in Paris lebt, und dessen Leben als erfolgloser Maler der Pracht und dem Komfort ihres Status als Frau von Pierre entgegensteht.

 

Die Schwalbe und die Meise von André Antoine

In Flandern transportiert Pierre van Groot auf seinen beiden Schiffen, die er zu Ehren seiner Frau Friet und seiner Schwester Marthe „die Schwalbe“ und „die Meise“ getauft hat, Kohle und Baumaterial nach Frankreich. Alle drei leben friedlich zusammen und die Aktivitäten von Pierre sorgen für ihren Lebensunterhalt. Doch der Schiffer stellt einen neuen Piloten ein, den verführerischen Michel Geneven, der ihren Alltag stört.

 

Lärm und Wut von Jean-Claude Brisseau

Der 13-jährige verträumte Bruno zieht in eine Trabantenstadt in Bagnolet. Um seiner Einsamkeit und der beschwerlichen Abwesenheit einer mütterlichen Figur zu entkommen, wendet er sich seinem Zeisig zu, einem Vogel, der in seinen Träumen zu einem Adler wird. Aber in seiner Sonderschulklasse hat Bruno bald eine ungute Begegnung mit Jean-Roger, dem Schrecken des Viertels, dessen brutale Seite auf seine sanft-verträumte Persönlichkeit prallt. Trotzdem entscheidet sich Bruno, ausgerechnet mit diesem unerwarteten neuen Begleiter gegen die Ungerechtigkeiten seiner Existenz zu revoltieren.

 

Die Unzertrennlichen — Dead Ringers von David Cronenberg

Die eineiigen Zwillinge Beverly und Elliot, gefeierte Gynäkologen, Forscher und Stars ihrer Zunft, leben noch als erwachsene Männer über 40 unverheiratet in einer gemeinsamen Wohnung in Toronto. Der selbstsichere narzisstische Elliot nutzt seinen Bruder aus und sonnt sich im Ruhm, während der menschenscheue, sensible Beverly im Hintergrund unbeachtet seinen Forschungen nachgeht.

 

Agatha and the Limitless Readings von Marguerite Duras

Ein dialoggetriebenes Drama über eine Frau und ihren Bruder, die sich in einem verlassenen Strandhotel treffen, um sich mit ihren leidenschaftlichen inzestuösen Gefühlen füreinander auseinanderzusetzen und sich an ihre glückliche Kindheit zu erinnern.

 

Code: unbekannt von Michael Haneke

Anne ist Schauspielerin, Georges ist Kriegsfotograf, Amadou ist Erzieherin in einem Zentrum für Gehörlose und Maria schickt das Geld, das sie durch Betteln verdient, nach Rumänien. Alle vier Figuren werden durch ein Ereignis miteinander verbunden.

 

The Land of the Wandering Souls von Rithy Panh

1999 begannen Thailand und Vietnam mit der Verlegung des ersten Glasfaserkabels, um die beiden Länder zu verbinden. Die Arbeit, den Draht in einem Graben zu vergraben, gibt vielen Kambodschanern Arbeit: Familien in Armut, Bauern, demobilisierte Soldaten. Aber ihre Arbeit wird nicht ohne Zwischenfälle erledigt werden, der ausgegrabene Boden enthält Tausende von Seelen, die ohne Grab wandern.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.