31.05.2018: Gegenwartsfilm in historischem Gewand

zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Treffen in Travers - Bild
Treffen in Travers - Bild

Der RBB zeigt heute Abend einen echten Geheimtipp aus den DEFA-Archiven. Treffen in Travers war das Regiedebüt des Schauspielers Michael Gwisdek und lief 1989 direkt in der Reihe Un Certain Regard in Cannes.

Für einen Preis reichte es damals zwar nicht, dennoch gab es Applaus und Anerkennung von allen Seiten. Treffen in Travers wurde zum 200. Jahrestag der Französischen Revolution gedreht und erzählte vom Revolutionär Georg Forster (Hermann Beyer), der sich 1793 im Schweizer Örtchen Travers mit seiner Frau Therese (Corinna Harfouch) treffen will, um die Scheidung zu besprechen. Sie hat ihren Liebhaber, den Schriftsteller Ferdinand Huber (Uwe Kockisch) dabei - eine fatale Dreierkonstellation. Treffen in Travers strahlt eine kammerspielartige Enge aus - selbst noch in den Außenszenen, in denen dichter Nebel die Sicht versperrt. Günter Soße bemerkte damals in der Berliner Zeitung: „Ein Gegenwartsfilm im Gewand von vor zweihundert Jahren. Alle angerissenen Probleme sind auch unsere Probleme. Alle erwogenen Gedanken gelten heute, wie sie damals gegolten haben mögen.“

Treffen in Travers von Michael Gwisdek mit Corinna Harfouch, Hermann Beyer und Uwe Kockisch, 23:45 Uhr im RBB

Weitere TV-Tipps für heute:
von John Milius 20:15 Uhr
Tele 5
Hot Shots: Der 2. Versuch
von Jim Abrahams
20:15 Uhr
Kabel eins
von Pierre Coffin 20:15 Uhr
Vox
von Darren Aronofsky 20:15 Uhr
Servus TV
The King of Comedy
von Martin Scorsese
22:25 Uhr
Servus TV
Spacecop L.A. 1991
von Graham Baker
22:50 Uhr
Tele5
Star Trek - Der Film
von Robert Wise
00:15 Uhr
Kabel eins
Die Mafiosi-Braut
von Jonathan Demme
01:15 Uhr
MDR
1 / 0
Tags
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
"Trevor Noah" / "Beat" / "The Romanoffs"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für November 2018

Vielfalt verspricht das Programm für den gefühlt ersten kalten Monat seit Jahren. Beste [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.