30.12.2018: Dreieinhalb Stunden Audrey

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Krieg und Frieden von King Vidor
Krieg und Frieden von King Vidor

Mit Krieg und Frieden nahm sich King Vidor, bereits zu Stummfilmzeiten ein Meister seines Fachs, in den 1950er Jahren eines der ikonischsten Romane überhaupt an.

Audrey Hepburn als Natasha Rostova, dazu Henry Fonda und Mel Ferrer spielen glänzend auf in diesem dreieinhalbstündigen Epos über die russische Gesellschaft zur Zeit der Napoleonischen Kriege, einer italienisch-amerikanischen Koproduktion nach dem berühmten Werk von Leo Tolstoi. Auch MGM hatte zur etwa gleichen Zeit eine Verfilmung des Stoffs geplant, der Produzent Dino de Laurentiis schnappte sich jedoch Hepburn als Hauptdarstellerin für die Paramount-Version und machte somit allen anderen Plänen den Garaus. Das Ergebnis im Breitbandformat VistaVision und leuchtendem Technicolor beeindruckt durch seine Üppigkeit, etwa die aufwändigen Massenszenen mit tausenden von italienischen Soldaten als Statisten.

Krieg und Frieden von King Vidor mit Audrey Hepburn, Henry Fonda und Mel Ferrer, 20:15 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
von Peter Jackson
20:15 Uhr
Pro7
Minority Report
von Steven Spielberg
20:15 Uhr
RTL II
Pretty Woman
von Garry Marshall
20:15 Uhr
RTL
Total Recall
von Paul Verhoeven
23:05 Uhr
RTL II
Edgar Wallace: Die Tote aus der Themse
von Harald Philipp
23:20 Uhr
WDR
Edgar Wallace: Der Fälscher von London
von Harald Reinl
00:05 Uhr
Kabel eins
Die Firma
von Sydney Pollack
01:15 Uhr
RTL II
Edgar Wallace: Das indische Tuch
von Alfred Vohrer
01:55 Uhr
Kabel eins
1 / 0
Tags
Bild zu M - Eine Stadt sucht einen Mörder (Miniserie) von David Schalko
M - Eine Stadt sucht einen Mörder (Miniserie) von David Schalko - Bild 1
Trailer des Tages

M – Eine Stadt sucht einen Mörder

Fritz Langs M - Eine Stadt sucht einen Mörder aus dem Jahre 1931 mit Peter Lorre in der [...]
Robert Redford - Portrait
Robert Redford - Portrait
Aktuelles

Robert Redford erhält Ehren-César

Wie u.a. Variety berichtet, wird Robert Redford in diesem Jahr mit einem Ehren- César [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.