30.08.2018: Schmetterlingsforscherinnen

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

The Duke of Burgundy von Peter Strickland
The Duke of Burgundy von Peter Strickland

Ein weiterer Höhepunkt im Rahmen der Queer-Reihe des RBB entführt uns in die wundersame Welt der Schmetterlingsforscherinnen.

Die Filme von Peter Strickland gehören zum Aufregendsten, was das Kino der letzten Jahre zu bieten hatte. Man denke nur an Berberian Sound Studio. Duke of Burgundy hingegen erzählt von der Beziehung der wohlhabenden Schmetterlingsforscherin Cynthia (Sidse Babett Knudsen) zu ihrer Haushälterin und Liebhaberin Evelyn (Chiara D’Anni). Ihr Verhältnis ist von sadomasochistischen Spielarten geprägt, was einen bald schon rätseln lässt: Wer hat hier eigentlich die Oberhand? Mit einer minimalistischen Handlung, einem surreal flirrenden Sounddesign und einer sinnlichen Optik, die an Softcore- und Sexploitation-Filme der 1970er Jahre erinnert, erzählt Strickland von im Grunde hochkomplexen Beziehungsstrukturen, vom wackeligen Gleichgewicht zwischen Liebe und Macht.

Duke of Burgundy von Peter Strickland mit Sidse Babett Knudsen, Chiara D’Anna und Kata Bartsch, 23:45 Uhr im RBB

Weitere TV-Tipps für heute:
Punch-Drunk Love
von Paul Thomas Anderson
20:15 Uhr
Servus TV
von Noah Baumbach 22:25 Uhr
3sat
von Rolando Colla 00:00 Uhr
3sat
Kahle Köter
von György Szomjas
00:10 Uhr
Arte
1 / 0
Tags
Bild zu Lords of Chaos von Jonas Åkerlund
Lords of Chaos von Jonas Åkerlund - Filmbild 1
Trailer des Tages

Lords of Chaos

Jonas Åkerlund war einst Schlagzeuger der schwedischen Metal-Band Bathory und drehte u.a. für [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.