TV-Tipps: 29.05.2019: Ein tiefer Riss

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Durak - Der ehrliche Idiot von Jurij Bykow
Durak - Der ehrliche Idiot von Jurij Bykow

„Kafka trifft die Sopranos“, schrieb Variety über Jurij Bykows russisches Drama Durak — Der ehrliche Idiot.

Und tatsächlich ist der Irrsinn, den der Regisseur uns vorführt, kaum zu ertragen. Im Mittelpunkt steht der Klempner Dima (Artjom Bystrow), der eine schreckliche Entdeckung macht, als er wegen eines geplatzten Wasserrohrs in einen Wohnblock gerufen wird: Ein Riss erstreckt sich über mehrere Etagen. Das Fundament hat sich bereits verschoben und die 820 Bewohner müssten schnellstens evakuiert werden. Dima schlägt sofort Alarm — doch die Stadtverwaltung ist gerade dabei feuchtfröhlich den Geburtstag der Bürgermeisterin zu feiern. Durak — Der ehrliche Idiot feierte seine Premiere 2014 auf dem Filmfestival von Locarno, wo Bystrow den Preis als Bester Darsteller erhielt. Wie ein Nachfahre der Figuren von Dostojewski irrt sein Dima durch eine Welt, in der niemand Verantwortung übernehmen will. Die Ereignisse im Film spielen sich nur innerhalb weniger Stunden ab — und doch lassen sie außerordentlich tief blicken.

Durak — Der ehrliche Idiot von Jurij Bykow mit Artjom Bystrow, Natalja Surkowa und Jurij Zurilo, 23:45 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
von Paolo Virzì 20:15 Uhr
Arte
Forrest Gump
von Robert Zemeckis
20:15 Uhr
Kabel eins
Putins Zeugen
von Vitaly Mansky
22:05 Uhr
Arte
Vier Fäuste für ein Halleluja
von E.B. Clucher
23:10 Uhr
Kabel eins
Die drei Tage des Condor
von Sydney Pollack
23:25 Uhr
ZDFneo
1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.