TV-Tipps: 27.06.2019: Sommerschwüle

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

I Am Love
I Am Love

Spätestens seit seiner Version von Suspiria kennt jeder den Namen Luca Guadagnino. In seinem frühen Film I Am Love kündigte sich bereits sein Talent an.

Guadagnino hat reichlich Inspiration bei Luchino Visconti eingeholt, um im elegisch aristokratischen Drama I Am Love die Geschichte einer gelangweilten Industriellengattin (die von ihm regelmäßig besetzte Tilda Swinton) zu erzählen, die eine Affäre mit einem jüngeren Koch (Edoardo Gabbriellini) beginnt. Freunde von langsamen Einstellungen und pompösen Sets und Kostümen dürften hier voll auf ihre Kosten kommen. Außerdem lassen sich in der von Guadagnino wunderbar eingefangenen Sommerschwüle, in den überbordenden Gärten und schlecht unterdrückten Gefühlen der Figuren bereits die Themen und Motive erahnen, die der Regisseur später in seinem Meisterwerk Call Me By Your Name perfektionierte.

I Am Love von Luca Guadagnino mit Tilda Swinton, Alba Rohrwacher und Gabriele Ferzetti, 20:15 Uhr auf Tele5

Weitere TV-Tipps für heute:
von Mohamed Hamidi 20:15 Uhr
ServusTV
Being Flynn
von Paul Weitz
22:25 Uhr
3sat
von Stefan Haupt 23:25 Uhr
RBB
von Rudolf Thome 23:35 Uhr
MDR
von Andres Veiel 23:45 Uhr
SWR
von Wiltrud Baier 03:10 Uhr
SWR
1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.