27.06.2018: Gefährliche Liebschaften in den 1990er Jahren

zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Eiskalte Engel - Bild
Eiskalte Engel - Bild

In Eiskalte Engel versetzte Roger Kumble einen französischen Roman von 1782 ins New York des 20. Jahrhunderts und schuf somit einen Kultfilm der späten 1990er Jahre. 

Sarah Michelle Gellar und Ryan Philippe spielen zwei Geschwister, die ohne jegliche elterliche Disziplinierung aufgewachsen sind, dafür aber mit jeder Menge Geld. Entsprechend verhalten sie sich: die Welt gehört ihnen, ohne Skrupel manipulieren sie ihre Freunde. Eines Tages treffen sie auf die unschuldige Annette (Reese Witherspoon) und gehen eine Wette ein, von der es kein Zurück mehr gibt. Eiskalte Engel ist nichts anderes als Gefährliche Liebschaften in den 1990er Jahren und fiel damit aus der damaligen Flut an Teenagerfilmen heraus. Entstanden ist das Porträt einer Jugend, die alles hat und deswegen ständig nach dem nächsten Kick sucht, bei der unter der makellos auf Hochglanz polierten Oberfläche niedere, destruktive Motive lauern. Trotz der Tragödienhaftigkeit spielt Kumble natürlich mit der RomCom-Ästhetik dieser Zeit, mit eindeutig sexuellen Andeutungen, mit Popsongs von den Counting Crows und The Verve. 

Eiskalte Engel von Roger Kumble mit Sarah Michelle Gellar, Ryan Philippe und Reese Witherspoon, 20:15 Uhr auf Kabel eins

Weitere TV-Tipps für heute:
von Stephen Frears 20:15 Uhr
Arte
von Gabriele Muccino 20:15 Uhr
Sat1
von Anders Thomas Jensen 22:55 Uhr
Arte
von Jim Sharman 00:00 Uhr
Kabel eins
1 / 0
Tags
BrightBurn (2019) - Filmstill 1
BrightBurn (2019) von David Yarovesky
Trailer des Tages

BrightBurn

Ein Kind von einer anderen Welt landet eines Nachts auf der Erde - in einer ländlichen Gegend, [...]
Roma/Tatsächlich... Liebe/Watership Down
Roma/Tatsächlich... Liebe/Watership Down
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Dezember 2018

Der Winter wird atmosphärisch: Von herzerwärmenden und brutal-energetischen Filmen bei [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.