TV-Tipps: 26.02.2018: Ausnahmesituation im Ruhrgebiet

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Smog - Bild
Smog - Bild

Was dem US-Radio sein Krieg der Welten ist der Bundesrepublik Wolfgang Petersens Mockumentary Smog. Bei der Erstaustrahlung im April 1973 riefen zahlreiche besorgte Zuschauer beim WDR an.

Der spätere Regisseur von Das Boot oder Troja erzählt in diesem für das Fernsehen entstandenen Frühwerk gar nicht so direkt eine klassische Handlung nach, vielmehr spielt er in einer Realismus suggerierenden Studioatmosphäre den „Plan zur Verhinderung smogähnlicher Erscheinungen bei austauscharmen Wetterlagen“ durch, simuliert also den Ernstfall. Innerhalb von vier windstillen Tagen verschärft sich die Lage im Ruhrgebiet: am Ersten weinen die Kinder, am Zweiten wird der Autoverkehr eingestellt, am Dritten lösen sich die Nylonstrümpfe auf und am Vierten sind die Zeitungen voller Todesanzeigen. Smog ist aber zugleich auch ein Film über das Fernsehen und seine Mechanismen. Die Filmzentrale schrieb: „Auch heute noch ist Smog ein sehenswertes Horrorszenario, das von seiner Aktualität in Bezug auf das staatliche ‚Verarbeiten‘ tiefgreifender gesellschaftlicher Krisen nichts verloren hat.“

Smog von Wolfgang Petersen mit Marie-Luise Marjan, Wolfgang Grönebaum und Heinz Schacht, 00:00 Uhr im WDR

Weitere TV-Tipps für heute:
Drei Uhr Nachts
von Jean-Pierre Melville
21:45 Uhr
Arte
Grozny Blues
von Nicola Bellucci
22:25 Uhr
3sat
Leichensache Zernik
von Helmut Nitzschke
23:05 Uhr
MDR
von Yared Zeleke 00:15 Uhr
ZDF
von Haifaa Al Mansour 00:35 Uhr
BR
von Volker Schlöndorff 00:35 Uhr
HR
1 / 0
Tags
Bild zu Paradise Hills von Alice Waddington
Paradise Hills von Alice Waddington - Filmbild 1
Trailer des Tages

Paradise Hills

Aus all den Filmen auf dem Sundance Film Festival 2019 stach Paradise Hills heraus wie ein [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.