23.02.2018: Was wäre wenn?

zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Unthinkable - Der Preis der Wahrheit - Bild
Unthinkable - Der Preis der Wahrheit - Bild

Trotz eines Budgets von 15 Millionen Dollar wurde Unthinkable - Der Preis der Wahrheit nur Direct-To-DVD veröffentlicht. Manche vermuteten, das Drama von Gregor Jordan äußere zu viel Kritik am Militär der Vereinigten Staaten.

In Unthinkable - Der Preis der Wahrheit geht es tatsächlich nicht zimperlich zu. Michael Sheen spielt darin einen ehemaligen Nuklear-Experten, der zum Islam konvertiert ist und sich radikalisiert hat. Nun droht er drei Atombomben in den USA hochgehen zu lassen. FBI-Agentin Brody (Carrie-Anne Moss) und CIA-Folterexperte H. (Samuel L. Jackson) kriegen ihn in die Finger und lassen nichts unversucht, um herauszufinden, wo sich die Bomben befinden. Obwohl der zentrale Konflikt des Films natürlich ein moralisches Dilemma beschreibt, die ganz großen Fragen nach Recht und Unrecht stellt, bleibt Gregor Jordans Inszenierung stets nüchtern, ja, regelrecht kühl. Man soll sich ganz bewusst nicht mit den Figuren identifizieren, sondern sich vielmehr mit der Frage konfrontieren: was wäre wenn?

Unthinkable - Der Preis der Wahrheit von Gregor Jordan mit Michael Sheen, Samuel L. Jackson und Carrie-Anne Moss, 00:00 Uhr im HR

Weitere TV-Tipps für heute:
von Bryan Singer 20:15 Uhr
Pro7
von Benjamin Heisenberg 21:15 Uhr
One
Con Air
von Simon West
22:00 Uhr
RTL II
Mord in Louisiana
von Bertrand Tavernier
22:35 Uhr
3sat
Meuterei am Schlangenfluss
von Anthony Mann
23:20 Uhr
BR
1 / 0
Tags
Bild zu Joy von Sudabeh Mortezai
Joy von Sudabeh Mortezai - Filmbild 1
Trailer des Tages

Joy

Sie wollte in Europa sein und nun ist sie in Europa. Am Ziel ist Joy (Anwulika Alphonsus) deswe [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.