TV-Tipps: 23.01.2019: Das Schweigen brechen

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Im Labyrinth des Schweigens von Giulio Ricciarelli
Im Labyrinth des Schweigens von Giulio Ricciarelli

Ein Jahr vor Der Staat gegen Fritz Bauer setzte sich bereits ein anderer Film mit der schwierigen Aufarbeitung der Verbrechen der Nazizeit während des Deutschen Wirtschaftswunders auseinander.

Doch während sich Lars Kraumes Film direkt auf das Wirken des Generalstaatsanwalts Fritz Bauer bezieht, steht in Giulio Ricciarellis Im Labyrinth des Schweigens der junge Staatsanwalt Johann Radmann (Alexander Fehling) im Mittelpunkt, der am Frankfurter Gericht eigentlich für Verkehrsdelikte zuständig ist. Entgegen seiner Anweisungen beginnt er jedoch in einem Fall zu recherchieren, bei dem ein Mann einen ehemaligen Auschwitz-Wärter erkannt zu haben glaubt. Nicht so einfach in einer Gesellschaft, die ihre Vergangenheit am liebsten endgültig vergessen will. Ricciarelli schafft es in eleganten Bildern den Zeitgeist der späten 1950er Jahre in Deutschland lebendig zu machen und hat mit Johann Radmann eine fiktionale Version der drei tatsächlichen Anwälte Joachim Kügler, Georg Friedrich Vogel und Gerhard Wiese geschaffen, der bei dem schwierigen Thema wunderbar als Identifikationsfigur funktioniert.

Im Labyrinth des Schweigens von Giulio Ricciarelli mit Alexander Fehling, André Szymanski und Friederike Becht, 21:45 Uhr auf 3sat

Weitere TV-Tipps für heute:
von Fabienne Berthaud 20:15 Uhr
Arte
von Paul Feig 20:15 Uhr
Pro7
Miss Undercover
von Donald Petrie
22:45 Uhr
Pro7
Nackt unter Wölfen
von Philipp Kadelbach
22:45 Uhr
BR
von Steven Spielberg 02:30 Uhr
Kabel eins
1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.