22.04.2018: Robinsonade auf dem Mars

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Der Marsianer - Rettet Mark Watney von Ridley Scott
Der Marsianer - Rettet Mark Watney von Ridley Scott

Die einsame Insel ist der Mars und Robinson ist Matt Damon: In Ridley Scotts Der Marsianer - Rettet Mark Watney wird ebenjener NASA-Astronaut beim überstürzten Abbruch einer Mission als vermeintlich tödlich verwundet auf dem Roten Planeten zurückgelassen.

Aber Watney gelingt es nicht nur sich auf dem Mars leidlich häuslich einzurichten, er macht auch auf sich aufmerksam. Eine Rettungsmission der NASA soll ihn abholen kommen - in vier Jahren. Nach Moon, Interstellar und Gravity also wieder ein Science-Fiction-Drama mit existenziellem Anspruch. Auch hier ist die Abkehr vom üblichen Weltraumspektakel eine Stärke des Films. Der Marsianer - Rettet Mark Watney ist praxisorientiert: es geht über weite Strecken um Watneys Gehversuche auf dem feindlichen Planeten, seinen ausgeprägten Galgenhumor, aber auch seinen Optimismus, an dem er den Zuschauer über ein Video-Logbuch teilhaben lässt. Am Ende wirkt Scotts Film auf angenehme Weise Retro: es muss im Weltraum nicht nur Kraft der eigenen Hände gebastelt und angepflanzt werden. Es braucht auch die gute alte Völkerverständigung.

Der Marsianer - Rettet Mark Watney von Ridley Scott mit Matt Damon, Jessica Chastain und Kate Mara, 20:15 Uhr auf Pro7

Weitere TV-Tipps für heute:
von John Carney 20:15 Uhr
Sixx
Die Spur führt zurück - The Two Jakes
von Jack Nicholson
20:15 Uhr
Tele 5
Heiße Grenze
von Robert Parrish
20:15 Uhr
Arte
Das Omen
von Richard Donner
23:00 Uhr
Tele 5
von Peter Chelsom 23:35 Uhr
SWR
von Thomas Arslan 00:05 Uhr
ARD
Kleines Bezirksgericht
von Alain Elling
02:30 Uhr
3sat
von Sofia Coppola 03:05 Uhr
SWR
1 / 0
Tags
Bild zu Lords of Chaos von Jonas Åkerlund
Lords of Chaos von Jonas Åkerlund - Filmbild 1
Trailer des Tages

Lords of Chaos

Jonas Åkerlund war einst Schlagzeuger der schwedischen Metal-Band Bathory und drehte u.a. für [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.