21.03.2018: Eine geheimnisvolle Insel

zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Lucía und der Sex - Bild
Lucía und der Sex - Bild

Für Paz Vega bedeutete der spanische Film Lucía und der Sex den großen Durchbruch. Aber nicht nur deswegen ist das Drama von Julio Médem sehenswert.

Lucía (Vega) arbeitet als Kellnerin in einem Madrider Restaurant und erleidet einen schweren Schlag, als sie ihre große Liebe verliert: den Schriftsteller Lorenzo (Tristán Ulloa). Ihre Suche nach dem verschwundenen Geliebten führt sie schließlich auf eine geheimnisvolle Insel im Mittelmeer. Aber in Lucía und der Sex entwickelt sich nicht alles so straight wie es in dieser kurzen Inhaltswiedergabe scheint. Médem faltet die komplexe Beziehung der beiden Liebenden auf, streut Missverständnisse und Sinnestäuschungen ein, erzählt in Ellipsen. So wird aus Lucía und der Sex einer der wohl innovativsten Erotikfilme der 2000er Jahre, bei dem es regelrecht erstaunlich scheint, dass der Regisseur es überhaupt schafft alle Fäden in der Hand zu behalten. Der Film bildet quasi die Antithese zu: „Warum liegt hier Stroh?“

Lucía und der Sex von Julio Médem mit Paz Vega, Tristán Ulloa und Elena Anaya, 23:00 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
High Heels - Die Waffen einer Frau
von Pedro Almodóvar
20:15 Uhr
Arte
Jägerblut
von Hans H. König
02:50 Uhr
ZDF
1 / 0
Tags
Bild zu Beat (TV-Serie)
Beat (TV-Serie) - Bild 1
Trailer des Tages

Beat

Nach dem Erfolg von 4 Blocks lässt nun auch Amazon Prime eine Serie in die Unterwelt Berlins ab [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.