TV-Tipps: 20.07.2019: Das Monster ruft

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Sieben Minuten nach Mitternacht von J.A Bayona
Sieben Minuten nach Mitternacht von J.A Bayona

Juan Antonio Bayona hat es mit der Düsternis: Mit dem Horrorfilm Das Waisenhaus machte er international auf sich aufmerksam, in The Impossible geht es um den Tsunami vom Dezember 2004 und außerdem inszenierte der Spanier einige Episoden der Serie Penny Dreadful.

Als nächstes kam ein Monsterfilm. In Sieben Minuten nach Mitternacht kann der 13-jährige Conor (Lewis Macdougall) einfach nicht akzeptieren, dass seine Mutter (Felicity Jones) schwer krank ist. So zieht er sich immer mehr in eine Fantasiewelt zurück und imaginiert ein baumähnliches Monster (Liam Neeson), das jede Nacht vor seinem Fenster auftaucht. Ein Sterbedrama mit großem Fantasy-Anteil, das den Finger genau in die Wunde legt. Sieben Minuten nach Mitternacht ist emotional aufwühlend, denn immer bleibt die Kamera ganz nah am Geschehen, die Animationen sind auf der Höhe der Zeit und die Auseinandersetzungen zwischen Conor und seiner Familie zeigen in den vom Autor der literarischen Vorlage adaptierten Dialogen die ganze Bandbreite nuanciertester Gefühle.

Sieben Minuten nach Mitternacht von Juan Antonio Bayona mit Lewis Macdougall, Sigourney Weaver und Felicity Jones, 20:15 Uhr auf Sat1

Weitere TV-Tipps für heute:
von Judd Apatow 20:15 Uhr
ZDFneo
Eis am Stiel
von Boaz Davidson
20:15 Uhr
RTL II
von Joel Coen 20:15 Uhr
Servus TV
von Joseph Gordon-Levitt 22:15 Uhr
ZDFneo
von Richard Kelly 22:10 Uhr
Servus TV
Rush Hour 2
von Brett Ratner
22:25 Uhr
Sat1
von Stephen Frears 22:45 Uhr
NDR
von Rob Epstein 23:35 Uhr
ZDFneo
von Scott Cooper 00:10 Uhr
Sat1
1 / 0
Tags
Bild zu Motherless Brooklyn von Edward Norton
Motherless Brooklyn von Edward Norton - Filmbild 1
Trailer des Tages

Motherless Brooklyn

Nach der überaus gelungenen RomCom Glauben ist alles! (2000) hat der Schauspieler Edward [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.