20.06.2018: Im Herzen des Konflikts

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

We Come As Friends - Bild
We Come As Friends - Bild

Man könnte meinen, die Menschen lernen nichts aus ihren Fehlern. Als sich 2011 der Sudan in zwei Staaten spaltete, wiederholten sich uralte Probleme. Hubert Sauper war mit der Kamera und einem eigens gebauten Flugzeug mitten drin.

Schon für Darwins Alptraum hatte sich Sauper 2004 mit dem Thema Kolonialismus befasst und nahm schließlich in We Come As Friends eine andere Ausprägung des Phänomens unter die Lupe - der zweite Teil einer Doku-Trilogie. Nach der Spaltung in Nord- und Südsudan begann wie immer ein Kampf der Eliten um Macht und die Rohstoffe der Länder: China und die USA trugen auf dem Rücken des Sudan ihren Handelskonflikt aus und UN-Soldaten und örtliche Warlords wollten ebenfalls ein Wörtchen mitreden. Hubert Sauper nimmt in We Come As Friends ganz klar die Position eines Außenseiters ein, der eben von außerhalb auf eine hochkomplexe Gesellschaftsordnung blickt. Das hindert ihn aber nicht daran Stellung zu beziehen und uns voller Empörung die Mechanismen des ausbeuterischen Neokapitalismus vor Augen zu führen.

We Come As Friends von Hubert Sauper, 23:15 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
von Josh Lawson 22:25 Uhr
3sat
von István Szabó 23:00 Uhr
RBB
1 / 0
Tags
Bild zu Dreissig von Simona Kostova
Dreissig von Simona Kostova - Filmbild 1
Trailer des Tages

Dreissig

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Simona Kostova befasst sich in ihrem Spielfilm Dreissig [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.