TV-Tipps: 20.01.2019: Mondsüchtig

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Die Stimme des Mondes von Federico Fellini
Die Stimme des Mondes von Federico Fellini

Mit den italienischen Komikern Roberto Benigni und Paolo Villaggio drehte der große Federico Fellini im Jahre 1990 seinen letzten Film.

Die beiden spielen in Die Stimme des Mondes zwei moderne Narren, den mondsüchtigen Ivo Salvini (Benigni) und den alten „Präfekt“ Gonella (Villaggio), die in einer fiktiven italienischen Kleinstadt einer Verschwörung gegen die Menschheit auf der Spur sind. Der Mond soll vom Himmel geholt werden! In geradezu essayistischen Bildern führt Fellini uns ein Panoptikum der skurrilsten Figuren vor, das auf Ermanno Cavazzonis Roman „Der Gesang der Mondköpfe“ basiert. Selbst der Autor war baff über das Ergebnis. Über Die Stimme des Mondes sagte er: „Nur Fellini konnte daran denken, aus einer Erzählung einen Film zu schöpfen, die mehr aus Worten als aus Handlung besteht.“

Die Stimme des Mondes von Federico Fellini mit Roberto Benigni, Paolo Villaggio und Nadia Ottaviani, 21:55 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
Gesprengte Ketten
von John Sturges
20:15 Uhr
Tele5
Mondsüchtig
von Norman Jewison
20:15 Uhr
Arte
von Tarsem Singh 20:15 Uhr
Sixx
von Ang Lee 23:35 Uhr
ARD
Duell in Diablo
von Ralph Nelson
23:50 Uhr
Tele5
Moonwalk One
von Theo Kamecke
23:50 Uhr
Arte
Action Man - Bankraub fast perfekt
von Jean Delannoy
00:30 Uhr
3sat
von David Bernet 01:30 Uhr
HR
1 / 0
Tags
Bild zu Wir Sind Die Welle (TV-Serie)
Wir Sind Die Welle (TV-Serie) - Bild 1
Trailer des Tages

Wir sind die Welle

Wann hast du schon mal irgendwas für deine Überzeugung riskiert? Einige Teenager träumen von [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.