19.02.2018: Eskapismus im Schrebergarten

zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern - Bild
Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern - Bild

In Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern portraitiert der Schweizer Filmemacher Peter Liechti seine Eltern Hedi und Max Liechti - und damit zugleich einen tiefgreifenden Generationenkonflikt.

Eigentlich ist es nur der recht eingefahrene Alltag der Liechtis irgendwo in einem Wohnblock in einer Schweizer Stadt, der Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern bestimmt. In diesen Beobachtungen blitzen aber immer wieder auch Differenzen durch. So haben die kleinbürgerlich religiös geprägten Eltern wenig Verständnis für die rebellischen Seiten ihres Sohns. Aber auch in der Ehe der Liechtis ist nicht alles rosig: der Schrebergarten des Vaters entpuppt sich als Ort des Eskapismus, die Mutter fügt sich auch im Alter patriarchalischen Strukturen. In Peter Liechtis Blick auf seine Eltern dominiert stets das Liebevolle - aber manchmal ist ein bisschen mehr Distanz einfach nötig: dann stellt er die mit ihnen geführten Interviews als Puppenspiel mit flauschigen Häschenfiguren nach. Für Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern gab es den Zürcher und den Schweizer Filmpreis.

Vaters Garten - Die Liebe meiner Eltern von Peter Liechti mit Max und Hedi Liechti, 22:25 Uhr auf 3sat

Weitere TV-Tipps für heute:
von Tom Tykwer 20:15 Uhr
Arte
von Ruben Östlund 20:15 Uhr
One
Mission: Impossible 3
von J.J. Abrams
20:15 Uhr
Kabel eins
von Alfonso Cuarón 22:30 Uhr
ZDF
von Danny Cannon 23:00 Uhr
Kabel eins
Für Mord kein Beweis
von Konrad Petzold
23:05 Uhr
MDR
von Dominik Graf 23:20 Uhr
WDR
Das alte Gesetz
von Ewald André Dupont
23:55 Uhr
Arte
von Joel Coen 00:35 Uhr
HR
von Maïwenn 00:35 Uhr
BR
1 / 0
Tags
Bild zu The Great Buster von Peter Bogdanovich
The Great Buster von Peter Bogdanovich - Filmbild 1
Trailer des Tages

The Great Buster

Seine Witze werden nie aufhören lustig zu sein - von wie vielen Filmemachern kann man das behau [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.