TV-Tipps: 18.07.2019: You Are the Roots that Sleep Beneath My Feet

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Something Must Break von Ester Martin Bergsmark
Something Must Break von Ester Martin Bergsmark

Liebesgeschichten und Coming-of-Age sind keine seltene Kombination — Something Must Break ist aber dennoch eine kleine Besonderheit.

In dem queeren schwedischen Drama sieht erstmal alles aus, als wäre es verhältnismäßig unkompliziert: Sebastian (Saga Becker) liebt Andreas (Iggy Malmborg) und Andreas liebt Sebastian. Was für sie selbst und vor allem für die Gesellschaft um sie herum schon schwieriger zu verstehen und akzeptieren ist: Andreas ist nicht schwul und Sebastian fühlt sich als Frau namens Ellie. Mit Something Must Break verfilmte Ester Martin Bergsmark 2014 die Kurzgeschichte You Are the Roots that Sleep Beneath My Feet and Hold the Earth in Place von Co-Autor Eli Levéns und konnte damit den wichtigsten schwedischen Filmpreis, den Guldbagge, gewinnen. Der Film ist nicht nur inhaltlich transgressiv, auch formal fährt Bergsmark auf: Besonders die Kameraarbeit ist ein Augenschmaus, fässt mithilfe von Slow-Motion die Körper immer wieder in stylische Tableaus.

Something Must Break von Ester Martin Bergsmark mit Saga Becker, Iggy Malmborg und Shima Niavarani, 23:30 Uhr im RBB

Weitere TV-Tipps für heute:
von Michael Caton-Jones 20:15 Uhr
Tele 5
von Sofia Coppola 20:15 Uhr
ServusTV
von Ed Herzog 20:15 Uhr
3sat
von David Ayer 22:10 Uhr
Vox
Sanft schläft der Tod
von Marco Kreuzpaintner
23:30 Uhr
NDR
1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.