18.06.2018: Den Soul nach Irland bringen

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Die Commitments - Bild
Die Commitments - Bild

Nicht singen zu können und kein Instrument zu spielen war schon immer das geringste Problem bei der Gründung einer Band. Der junge Arbeitslose Jimmy lässt sich davon ebenfalls nicht aufhalten: Er will „die härteste Arbeiter-Band der Welt“ gründen.

Die Commitments sollen den Soul nach Irland bringen und so sucht Jimmy vom heruntergekommenen Norden Dublins aus nach Bandmitgliedern. Die ersten Proben der neu gegründeten Formation verlaufen katastrophal, aber immerhin sind alle voll motiviert. Mit der Zeit mausert sich die Band also doch zu einer regelrechten Lokalsensation. Die Commitments räumte 1992 bei den BAFTAs ab und landete später sogar auf Platz 38 der besten britischen Filme aller Zeiten. Das mag daran liegen, dass der Film zwar eine schwungvolle Musikkomödie mit tollem Soundtrack ist, dabei aber auch nie das schwierige soziale Umfeld der Figuren aus den Augen lässt. Die Commitments müssen sich regelrecht freispielen und wachsen einem dabei schnell ans Herz - wenn auch hinter den Kulissen regelmäßig die Fetzen fliegen.

Die Commitments von Alan Parker mit Robert Arkins, Michael Aherne und Angeline Ball, 22:55 Uhr auf Arte

1 / 0
Tags
Bild zu Lords of Chaos von Jonas Åkerlund
Lords of Chaos von Jonas Åkerlund - Filmbild 1
Trailer des Tages

Lords of Chaos

Jonas Åkerlund war einst Schlagzeuger der schwedischen Metal-Band Bathory und drehte u.a. für [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.