17.10.2018: Spielfreude

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Die große Passion von Jörg Adolph
Die große Passion von Jörg Adolph

Alle zehn Jahre wird ein Dorf in Bayern in einen absoluten Ausnahmezustand versetzt. Dann finden dort die Passionsspiele statt.

Eine Tradition, die seit einer überstandenen Pestwelle im Jahre 1634 verbürgt ist: die Einwohner des Dorfes Oberammergau stellen in einer mehrstündigen Aufführung die letzten fünf Tage im Leben Jesu nach. Jörg Adolph hat daraus einen Langzeitdokumentarfilm gemacht: Er beobachtete bereits die ersten Arbeiten an der Textfassung 2008, die Proben und schließlich die 100 Vorstellungen ab Mai 2010. Auf zweieinhalb kurzweilige Stunden kommt Die Große Passion so, ein Monumentalwerk ist sie aber trotzdem nicht. Denn Adolph setzt auf Understatement und die feine Beobachtungsgabe des Direct Cinema, hält sich mit wertenden Kommentaren gänzlich zurück. So erhält man Einblick in die Spielfreude hinter dem Großereignis, aber auch in die vielerlei gesellschaftlichen und religiösen Zwänge, unter denen es entsteht.

Die große Passion von Jörg Adolph, 22:45 Uhr im BR

Weitere TV-Tipps für heute:
Der Teufel trägt Prada
von David Frankel
20:15 Uhr
Kabel eins
Van Gogh
von Maurice Pialat
20:15 Uhr
Arte
von Dennis Gansel 20:15 Uhr
Tele 5
von David Fincher 22:30 Uhr
Kabel eins
von Nicola Graef 22:50 Uhr
Arte
von Jean-Pierre Melville 22:50 Uhr
One
von Florin Şerban 00:30 Uhr
Arte
von David Mackenzie 01:35 Uhr
BR
1 / 0
Tags
Bild zu Dreissig von Simona Kostova
Dreissig von Simona Kostova - Filmbild 1
Trailer des Tages

Dreissig

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Simona Kostova befasst sich in ihrem Spielfilm Dreissig [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.