16.10.2018: Barock-Perücke und Chucks

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Marie Antoinette von Sofia Coppola
Marie Antoinette von Sofia Coppola

Im Schuhregal stehen Converse Chucks und auf der Tonspur läuft die Musik von Siouxsie and the Banshees neben Bow Wow Wow neben barocken Stücken. Sofia Coppolas Marie Antoinette ist kein Historienfilm wie alle anderen.

Kaum eine historische Figur war so verhasst wie die französische Kaiserin Marie Antoinette, die während der Französischen Revolution schließlich ihr Ende unter der Guillotine fand. Ihre Biografin Antonia Fraser schlug einen verständnisvolleren Weg ein und portraitierte die Kaiserin als junges, naives Opfer der Machtstrukturen ihrer Zeit. Sofia Coppola tat es ihr gleich: die Halsbandaffäre und den vielzitierten Ausspruch - „Sollen sie doch Kuchen essen!“ - verbannt sie in eine kurze Fantasiesequenz. Der übrige Film konzentriert sich auf die Isolation einer jungen Frau, die unter ihren pastellenen Reifröcken fast verschwindet, die in luftigen Baisers, perlendem Champagner und opulenten Parties ihre Version der Rebellion findet - und schließlich im Angesicht der Revolution lernen muss Verantwortung zu übernehmen.

Marie Antoinette von Sofia Coppola mit Kirsten Dunst, Jason Schwartzman und Asia Argento, 20:15 Uhr auf Sixx

Weitere TV-Tipps für heute:
Der erste Tag
von Andreas Prochaska
20:15 Uhr
3sat
Die Addams Family in verrückter Tradition
von Barry Sonnenfeld
20:15 Uhr
Tele 5
Miss Undercover
von Donald Petrie
20:15 Uhr
Kabel eins
von Danis Tanovic 22:35 Uhr
Servus TV
Hirtenwinter
von Manuel von Stürler
23:25 Uhr
Arte
Insider
von Michael Mann
00:20 Uhr
ARD
1 / 0
Tags
Bild zu M - Eine Stadt sucht einen Mörder (Miniserie) von David Schalko
M - Eine Stadt sucht einen Mörder (Miniserie) von David Schalko - Bild 1
Trailer des Tages

M – Eine Stadt sucht einen Mörder

Fritz Langs M - Eine Stadt sucht einen Mörder aus dem Jahre 1931 mit Peter Lorre in der [...]
Robert Redford - Portrait
Robert Redford - Portrait
Aktuelles

Robert Redford erhält Ehren-César

Wie u.a. Variety berichtet, wird Robert Redford in diesem Jahr mit einem Ehren- César [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.