14.03.2018: Vom Arbeitslosen zum Axtmörder

zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Die Axt - Bild
Die Axt - Bild

Zu schade, dass es Constantin Costa-Gavras’ bitterböse Satire auf die ausbeuterische Arbeitswelt nie in die deutschen Kinos geschafft hat. Hier sitzt wirklich jeder Axthieb.

In Die Axt kann aus jedem Ausgebeuteten letzten Endes auch ein Ausbeuter werden, ohne mit der Wimper zu zucken. Oder - weil Costa-Gavras es mit den grotesken Überzeichnungen hat - ein Axtmörder. Zu Beginn ist Bruno Davert (José Garcia) eigentlich nur ein seit 15 Jahren Angestellter in einer Papierfabrik. Es reicht nur für das kleine Glück, damit kann er leben. Aber dann wird Bruno im Zuge einer Firmenfusion und Umstrukturierung arbeitslos und nur wenige Positionen entsprechen in der Branche seiner Qualifikation. Also fasst Bruno einen diabolischen Plan und räumt nacheinander all seine Mitbewerber aus dem Weg. Manchmal drohen die klaren politischen Statements in Die Axt für Costa-Gavras ungewohnt weit hinter den Schauwerten der Morde zu verschwinden, dafür lässt sich der Schaum vorm Mund des Regisseurs regelrecht nachfühlen.

Die Axt von Constantin Costa-Gavras mit José Garcia, Karin Viard und Geordy Monfils, 22:45 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
von Oliver Hirschbiegel 20:15 Uhr
ARD
E-Mail für dich
von Nora Ephron
20:15 Uhr
Kabel eins
von Fatih Akin 23:00 Uhr
RBB
Frühjahr 45
von Mathias Haentjes
23:25 Uhr
WDR
1 / 0
Tags
Filmstill zu Gundermann (2018) von Andreas Dresen
Gundermann (2018) von Andreas Dresen
Trailer des Tages

Gundermann

In Andreas Dresens neuem, mit Spannung erwartetem Film Gundermann spielt Alexander Scheer einen [...]
mother! von Darren Aronofsky
mother! von Darren Aronofsky
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Juli 2018

Amazon Prime legt im Sommerloch mit einem starken aktuellen Filmprogramm vor, Netflix zieht nic [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.