TV-Tipps: 08.09.2019: Schmutziges Geschäft

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

The Ides of March - Tages des Verrats von George Clooney
The Ides of March - Tages des Verrats von George Clooney

Nach der Präsidentschaftswahl von Barack Obama verschob George Clooney den Drehbeginn von The Ides of March — Tage des Verrats, weil ihm die Zeit zu optimistisch erschien für einen düsteren Film über die Abgründe des Politbetriebs.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis sich Ernüchterung einstellte — und 2011 kam der Film doch in die Kinos. In George Clooneys vierter Regiearbeit spielt er selbst einen aufstrebenden Gouverneur, der zum Präsidentschaftskandidaten aufgebaut werden soll. Der Fokus des Films aber liegt auf Stephen Meyers (Ryan Gosling), einem jungen Berater in seinem Team, der im Wahlkampf Karriere machen will und trotz bester Absichten und Ideale erkennen muss, dass die Politik ein äußerst schmutziges Geschäft ist. Seinen moralischen Zeigefinger kann sich George Clooney auch in The Ides of March — Tage des Verrats nicht verkneifen. Die intriganten Dialoge und klug dosierte Spannungsmomente führen jedoch dazu, dass man (gerade aus heutiger Perspektive) meinen könnte, alles spiele sich im US-Wahlkampf tatsächlich genau so ab.

The Ides of March — Tage des Verrats von George Clooney mit George Clooney, Ryan Gosling und Philip Seymour Hoffman, 20:15 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
von John Lee Hancock 20:15 Uhr
Sat1
von Sergio Leone 20:15 Uhr
Tele5
von Guillermo del Toro 22:50 Uhr
Pro7
Die Fremde in dir
von Neil Jordan
22:55 Uhr
Sat1
Todfeinde
von Henry Hathaway
23:45 Uhr
Tele5
71: Hinter feindlichen Linien
von Yann Demange
00:35 Uhr
3sat
Sonny Boy - Eine Liebe in dunkler Zeit
von Maria Peters
01:15 Uhr
ARD
1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.