TV-Tipps: 04.06.2018: Kommunistenjagd

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Die Hexen von Salem - Bild
Die Hexen von Salem - Bild

Das französische Drama Die Hexen von Salem entstand 1957 in den Filmstudios der DEFA in Babelsberg als Koproduktion mit der DDR.

Ein Mädchen namens Abigail Williams löste die Hexenprozesse in Salem aus. Das Motiv: Eifersucht, unerwiderte Liebe. Der Schriftsteller Arthur Miller ließ sich davon knapp zwei Jahrhunderte später zum Theaterstück Hexenjagd inspirieren, in dem er jedoch verklausuliert seine eigenen Erfahrungen verarbeitete: während der McCarthy-Ära bekam es Miller wegen „unamerikanischer Tätigkeit“ mit Geld- und Bewährungsstrafen zu tun. Die Hexen von Salem ist die Adaption dieses Theaterstücks, nach einem Drehbuch von Jean-Paul Sartre. Die kontrastreichen Schwarzweißbilder, die zahlreichen Großaufnahmen verschlagener Gesichter entwickeln ab der ersten Minute einen zutiefst beunruhigenden Sog. Das Drehbuch ordnet die Hexenprozesse in erster Linie als einen Auswuchs erbitterter Klassenkämpfe ein, spart aber auch nicht mit Kirchenkritik.

Die Hexen von Salem von Raymond Rouleau mit Simone Signoret, Yves Montand und Mylène Demongeot, 21:55 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
Beaumarchais - Der Unverschämte
von Edouard Molinaro
20:15 Uhr
Arte
Operation: Broken Arrow
von John Woo
20:15 Uhr
Kabel eins
von Massimo D'Anolfi 22:25 Uhr
3sat
Blade
von Stephen Norrington
22:30 Uhr
Kabel eins
von Tom Tykwer 00:00 Uhr
HR
von Duncan Jones 00:05 Uhr
WDR
The Lost World
von Harry O. Hoyt
00:15 Uhr
Arte
1 / 0
Tags
Bild zu Wir Sind Die Welle (TV-Serie)
Wir Sind Die Welle (TV-Serie) - Bild 1
Trailer des Tages

Wir sind die Welle

Wann hast du schon mal irgendwas für deine Überzeugung riskiert? Einige Teenager träumen von [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.