TV-Tipps: 02.08.2019: Nicht nur Pose

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Die tanzende Pop-Ikone M.I.A.
MATANGI / MAYA / M.I.A. von Steve Loveridge und Maya Arulpragasam

Jeder kennt Mathangi ‚Maya‘ Arulpragasam — aber wahrscheinlich besser unter ihrem Künstlernamen M.I.A.

Sängerin, Rapperin und Musikproduzentin, Aktivistin, Britin mit tamilischen Wurzeln — M.I.A. hat viele Gesichter. All diese Facetten versucht Steve Loveridge in seinem Dokumentarfilm unter einen Hut zu bekommen. In seinem Porträt spielt Musik natürlich eine wichtige Rolle — den Fokus aber legt Loveridge auf M.I.A.s Aktivismus, auf ihr Aufbegehren gegen Konventionen, dass auch immer wieder Kontroversen auslöst. Und er liefert den Kontext über ihre Geschichte und ihr Aufwachsen, den es braucht, um zu verstehen, dass M.I.A.s politischer Aktivismus nicht nur Pose ist. Es geht um das Verhältnis zu ihrem Vater, darum, wie sie von Sri Lanka nach Großbritannien kam, um den Bürgerkrieg in Sri Lanka. Objektive Distanz fehlt Matangi/Maya/M.I.A. dabei zugegeben völlig, aber das Tempo ist rasant, die Ambitionen groß und der Film hebt sich dadurch von anderen Musikerdokus mühelos ab.

Matangi/Maya/M.I.A. von Steve Loveridge, 00:30 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
Die Bourne Verschwörung
von Paul Greengrass
21:55 Uhr
RTL II
von Kevin MacDonald 22:10 Uhr
Arte
Edgar Walace - Das Geheimnis der gelben Narzissen
von Ákos von Ráthonyi
00:20 Uhr
BR
Amazing Grace
von Sophie Fiennes
01:25 Uhr
Arte
1 / 0
Tags
Bild zu Le voyage du prince von Jean-François Laguionie
Le voyage du prince von Jean-François Laguionie - Filmbild 1
Trailer des Tages

Le voyage du prince

Der französisch- luxemburgische Animationsfilm Le voyage du prince von Jean-François [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.