01.09.2018: Im Stehen pinkeln

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Griechische Feigen - Bild
Griechische Feigen - Bild

Wenn Siggi Rothmund unter dem Namen Siggi Götz drehte, dann wolle er sich im Kino unter Niveau amüsieren, schrieb die FAZ einmal. Dabei ist Griechische Feigen ein wunderschöner Sommerfilm, eine Ode an das Nichtstun.

Bevor Götz/Rothemund in den 1980er Jahren Komödien mit Thomas Gottschalk filmte (Big Mäc, Piratensender Powerplay), verschlug es ihn 1976 an die Strände griechischer Inseln. Betty Vergès spielt in Griechische Feigen die abenteuerlustige Patricia, die die Pläne ihrer Eltern von einem geregelten Studium über Bord wirft - und ihr Flugticket in die Heimat hinterher. Sie bleibt in Griechenland, erlebt dort erotische Abenteuer und trifft schließlich auf den Segler Tom (Claus Richt), in den sie sich verliebt. Was nach einer nur rudimentären Handlung klingt, ist in Wahrheit sogar noch viel minimalistischer. Der Film lässt sich einfach von Strand zu Strand, Bucht zu Bucht, Bett zu Bett, Szene zu Szene treiben. Dabei kultiviert er aber auch einen wunderbar freien und selbstverständlichen Umgang mit nackten Körpern. Einmal pinkelt Patricia im Stehen direkt vom Boot ins Meer. 

Griechische Feigen von Siggi Götz (Rothemund) mit Olivia Pascal, Betty Vergès und Claus Richt, 23:55 Uhr auf Tele5

Weitere TV-Tipps für heute:
von Kevin McDonald 20:15 Uhr
Servus TV
von Paul Verhoeven 22:00 Uhr
One
Zwielicht
von Gregory Hoblit
22:00 Uhr
ZDFneo
von Giuseppe Capotondi 22:35 Uhr
Servus TV
von Iwan P. Schumacher 22:35 Uhr
3sat
Spion zwischen zwei Fronten
von Terence Young
23:15 Uhr
MDR
von Steven Soderbergh 00:30 Uhr
ZDF
1 / 0
Tags
Bild zu Dreissig von Simona Kostova
Dreissig von Simona Kostova - Filmbild 1
Trailer des Tages

Dreissig

Die Regisseurin und Drehbuchautorin Simona Kostova befasst sich in ihrem Spielfilm Dreissig [...]
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
"Bird Box" / "Get Out" / "Sex Education"
Streaming-Tipps

Streaming-Empfehlungen für Januar 2019

Für den Kater nach den Festtagen ist im Streaming reichlich gesorgt: Netflix bringt [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.