TV-Tipps: 01.07.2018: Konkurrenz vor und hinter der Kamera

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Giganten - Bild
Giganten - Bild

Ach, es ist ein Jammer, dass die Filmografie von James Dean so kurz ist. Glücklicherweise sind seine wenigen Filme aber so sehenswert, dass es überhaupt nichts macht sie wieder und wieder anzuschauen.

Einer dieser Filme ist Giganten: die sich über 20 Jahre erstreckende Geschichte des texanischen Rancherehepaares Benedict (gespielt von Rock Hudson und Elizabeth Taylor), auf dessen Land der ehemalige Ranchgehilfe Jett Rink (James Dean) auf Öl stößt. Vielleicht mag zur Authentizität der Darstellung die Konkurrenz von Dean und Hudson hinter den Kulissen beigetragen haben. Auch mit dem perfektionistischen Regisseur George Stevens geriet der Nachwuchsdarsteller mit seinem improvisierten Schauspielstil permanent aneinander. Dennoch wurde Giganten zu einem riesigen Erfolg: bis zum 1978er Superman war es der kommerziell erfolgreichste Film aus dem Hause Warner Bros. und auch die Kritik stand Kopf. Von den zehn Oscarnominierungen hatte nur James Dean leider nichts mehr: noch vor der Premiere starb er am 30. November 1955 bei einem Autounfall.

Giganten von George Stevens mit Elizabeth Taylor, Ruck Hudson und James Dean, 20:15 Uhr auf Arte

Weitere TV-Tipps für heute:
Über den Dächern von Nizza
von Alfred Hitchcock
20:15 Uhr
Tele 5
Frühjahr '48
von Mathias Haentjes
22:00 Uhr
RBB
Der rosarote Panther
von Blake Edwards
22:25 Uhr
Tele 5
von Harley Cokeliss 00:25 Uhr
Tele 5
1 / 0
Tags
Ich war zuhause, aber von Angela Schanelec
Ich war zuhause, aber von Angela Schanelec
Trailer des Tages

Ich war zuhause, aber

Ein 13-jähriger Junge ist von zuhause verschwunden. Eine ganze Woche lang war er wer weiß wo. [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.