TV-Tipps des Tages: Die tägliche TV-Schau: Samstag, 16.12. und Sonntag, 17.12.2017

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipp

In Sleepers verfilmte Barry Levinson 1996 den autobiografisch gefärbten Bestseller von Lorenzo Carcaterra. Darin geht es um die Freundschaft vierer Jungen aus dem New Yorker Hell’s Kitchen, deren Kindheit viel zu plötzlich vorbei ist.


(Bild aus Sleepers; Copyright: RTL2/Universal Picture)

Shakes, Michael, Tommy und John halten sich im New York der 1960er Jahre mit kleinen Diebstählen über Wasser, bis eine Dummheit alles aus dem Gleichgewicht bringt: sie stehlen einen Würstchenstand und bei ihrer Flucht wird ein Mann lebensgefährlich verletzt. Nach einer furchtbaren Zeit im Gefängnis sinnen sie auf Rache. Sleepers ist ein Drama in drei Akten: nach den Phasen der Kindheit und im Knast treffen sich die Freunde irgendwann vor Gericht wieder. Aber einer von ihnen ist mittlerweile Reporter und einer sogar der Staatsanwalt. Sleepers wartet mit einer tollen Besetzung auf: Brad Pitt und Kevin Bacon seien genannt, in Nebenrollen Robert De Niro und Dustin Hoffmann. Manch einer warf dem Film einen Appell zur Selbstjustiz vor. Tatsächlich scheint Levinson aber eher zu sagen: Schaut her, damit ist niemandem geholfen. 

Sleepers von Barry Levinson mit Brad Pitt, Robert De Niro und Kevin Bacon, 20:15 Uhr auf RTL2

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen


Trailer zu Sleepers

 

Außerdem zu sehen:

Before Midnight von Richard Linklater, 20:15 Uhr auf ServusTV

Dark Shadows von Tim Burton, 20:15 Uhr auf VOX

Wer, wenn nicht wir von Andres Veiel, 21:45 Uhr auf One

Ein Tag im September von Kevin Macdonald, 22:40 Uhr auf Phoenix

Die verkaufte Braut von Max Ophüls, 23:50 Uhr im BR

Das wilde Schaf von Michel Deville, 00:15 Uhr im RBB

Training Day von Antoine Fuqua, 00:30 Uhr auf Sat1

King Kong von Peter Jackson, 01:20 Uhr auf ZDFneo

Schlacht um Midway von Jack Smight, 02:00 Uhr im ZDF

Der Fluch der goldenen Blume von Zhang Yimou, 02:55 Uhr auf Pro7

 

Sonntag, 17.12.2017

In seinem achten Spielfilm vermischt Quentin Tarantino einen blutigen Western mit Thriller- und komödiantischen Elementen und versetzt eine Handvoll brillanter Schauspieler in ein klaustrophobisches Kammerspielsetting.


(Bild aus The Hateful Eight Vol. 1-2; Copyright: Universum Film)

Zwei Kopfgeldjäger und ihre Gefangene (die großartig über sich hinauswachsende Jennifer Jason Leigh), ein Cowboy, ein Mexikaner, ein ehemaliger General, ein Deserteur und ein Henker — in The Hateful Eight sitzt eine illustre Mischung eigenwilliger Persönlichkeiten in Minnies Kleinwarenladen und Kneipe, um einem schweren Schneesturm zu entgehen. Der Film lässt sich zwei Stunden Zeit um bis zur brutalen Entladung des Konflikts Spannung aufzubauen und ist doch meisterhaft auf das Wesentliche reduziert. Nicht wundern, übrigens: RTL greift heute Abend zu einem Trick. Der Sender strahlt The Hateful Eight in zwei Teilen direkt hintereinander aus. Das führt dazu, dass im ersten Teil nur wenige Sekunden geschnitten werden müssen und der zweite, wesentlich explizitere Teil ungeschnitten gezeigt werden kann. 

The Hateful Eight Vol. 1-2 von Quentin Tarantino mit Kurt Russell, Samuel L. Jackson und Jennifer Jason Leigh, 20:15 Uhr auf RTL

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen


Trailer zu The Hateful Eight

 

Außerdem zu sehen:

Bad Santa von Terry Zwigoff, 20:15 Uhr auf RTL2

Der Herr der Ringe — Die Gefährten von Peter Jackson, 20:15 Uhr auf Pro7

Mord im Orientexpress von Sidney Lumet, 20:15 Uhr auf 3sat

Zwei dreckige Halunken von Joseph L. Mankiewicz, 20:15 Uhr auf Arte

Der Hass ist blind von Joseph L. Mankiewicz, 22:15 Uhr auf Arte

Nevada Pass von Tom Gries, 22:15 Uhr auf 3sat

Gerhard Richter — Painting von Corinna Belz, 23:15 Uhr im RBB

The Purge — Anarchy von James DeMonaco, 23:25 Uhr auf RTL

Über des Todespass von Anthony Mann, 00:05 Uhr im NDR

Basic Instinct von Paul Verhoeven, 00:20 Uhr auf RTL2

Message to Love — Isle of Wight 1970 von Murray Lerner, 02:25 Uhr im WDR

The Ring von Gore Verbinski, 03:25 Uhr auf Pro7

1 / 0
Tags

Kommentare