TV-Tipps des Tages: Die tägliche TV-Schau: Dienstag, 05.12.2017

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2021Berlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
TV-Tipp

Für ihren Dokumentarfilm Protokoll einer Abschiebung wurden Hauke Wendler und Carsten Rau mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet. In Deportation Class ergänzen sie das Bild um eine persönlichere Perspektive auf Einzelschicksale.


(Bild: Deportation Class; Copyright: Carsten Rau und Hauke Wendler GbR)

Die Quoten sind so hoch wie seit Jahren nicht: allein im Jahr 2016 wurden rund 25.000 Menschen aus Deutschland abgeschoben. Die angespannte Lage in vielen Regionen der Welt sorgt dafür, dass viele Menschen in Deutschland Schutz, politisches Asyl suchen. In Deportation Class konzentrieren sich Hauke Wendler und Carsten Rau darauf, was die Flüchtenden selbst zu sagen haben: Menschen aus der Türkei, vor allem aber aus Albanien, Kosovo, Serbien, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro erzählen von kriegsähnlichen Zuständen in ihrer Heimat, von einem Leben in Angst und Armut. Die Regisseure bleiben jedoch nüchtern in ihren Beobachtungen und das ist es, was Deportation Class so eindringlich macht: das Gefühl dafür, wie Einzelschicksale in den Behörden, bei Massenabschiebungen plötzlich bedeutungslos erscheinen.

Deportation Class von Carsten Rau und Hauke Wendler, 00:00 Uhr im NDR

Um dem Laden dieses und anderer Drittanbieterinhalte zuzustimmen, bitten wir Sie Marketing-Cookies zuzulassen.

Marketing-Cookies zulassen


Trailer zu Deportation Class

 

Außerdem zu sehen:

Das dunkle Nest von Christine Hartmann, 20:15 Uhr auf 3sat

Sleepless in New York — Dem Liebesschmerz auf der Spur von Christian Frei, 22:25 Uhr auf 3sat

Rare Exports — Eine Weihnachtsgeschichte von Jalmari Helander, 22:35 Uhr auf Tele5

4 Blocks von Marvin Kren, 23:15 Uhr auf ZDFneo

Siebenmal lockt das Weib von Vittorio de Sica, 00:40 Uhr auf ARD

Brautalarm von Paul Feig, 01:15 Uhr im ZDF

1 / 0
Tags

Kommentare