Trailer des Tages: Tribes of Europa

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2021Berlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Trailer des Tages

Ein Beitrag von Christian Neffe

Tribes of Europa - Trailer (deutsch)

Es ist ganz schön viel, was uns der Trailer zu Tribes of Europa so vor die Füße wirft. Vielleicht sogar ein bisschen zu viel. Nach dem knapp dreiminütigen Clip kann sich jedenfalls durchaus der Eindruck ergeben, man hätte schon fast alles aus den sechs Folgen der neuen, für Netflix entwickelten Serie der Dark-Produzent*innen gesehen. Dennoch hier kurz zusammengefasst: Tribes of Europa spielt im Jahre 2074, knapp 50 Jahre nach einem globalen Blackout, der die Welt zurück ins Mittelalter versetzt hat. Nun kämpfen verschiedenste Stämme um die Vorherschafft. Im Mittelpunkt: die drei Geschwister Liv (Henriette Confurius), Kiano (Emilio Sakraya) und Elja (David Ali Rashed), die auf der Jagd nach einem magischen Würfel sind. Ach, und Oliver Masucci ist in einer prominenten Rolle ebenfalls dabei.

Diese Grundkonstellation mutet stark nach typischem Young-Adult-Material à la Tribute von Panem oder Maze Runner an, gewürzt mit einer großen Prise Anarcho-Dystopie im Stile von Mad Max, inklusive „stilsicherer“ Outfits und Frisuren. Schauwerte dürfte Tribes of Europa jedenfalls zur Genüge bieten, das versprechen die Actionszenen sowie die groß aufgezogenen Bilder von Großstädten, die von der Natur zurückerobert wurden. Ob die Charaktere und die Handlung das Ganze jedoch tragen können, wird sich erst am 19. Februar zeigen, wenn die sechs Folgen der ersten Staffel auf Netflix anlaufen.

1 / 0
Tags

Kommentare