Trailer des Tages: Tesla

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Trailer des Tages

Ein Beitrag von Christian Neffe

Tesla - Trailer (englisch)

Geboren 1856 in Smiljan (damals Österreich, heute Kroatien) entwickelte sich der hochbegabte Nikola Tesla bis zu seinem Tod 1943 zu einem der bedeutendsten Erfinder der Moderne — und wird trotzdem bis heute immer wieder vergessen. Der Name Thomas Alva Edison ist hingegen der deutlich populärere. Mit dem lieferte sich Tesla Ende des 19. Jahrhunderts den sogenannten „Stromkrieg“: Während sich Edison für Gleichstrom stark machte, warb Tesla für den Wechselstrom. Wer ein wenig Ahnung von Technik hat, weiß, was sich durchgesetzt hat.

Nikola Tesla hatte bereits einige Auftritte in populären Filmen, etwa Christopher Nolans The Prestige. Doch ein eigenes, großes Biopic fehlte bis jetzt. Das liefert nun Autor und Regisseur Michael Almereyda (Marjorie Prime) nach, besetzt seine Hauptfigur mit Ethan Hawke — und dessen Kontrahenten mit Kyle MacLachlan. Tesla verspricht jedoch nicht das übliche 08/15-Biopic zu werden, sondern ein hochstilisierter Film voller Meta-Spielereien. Wir sind gespannt auf den Film — und auf den Kinostart am 20. August.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.