Trailer des Tages: Do The Right Thing

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Trailer des Tages

Ein Beitrag von Bianka-Isabell Scharmann

Do the Right Thing - Trailer (englisch)

Brooklyn, New York. Es ist heiß in der Stadt. Der aus Italien stammende Sal (Danny Aiello) betreibt in dem Stadtteil eine Pizzeria, für die Mookie (Spike Lee) als Pizzaboote arbeitet — der jedoch viel lieber in der Nachbarschaft abhängt. Im Lokal selbst gibt es eine „Wall of Fame“, wo Bilder berühmter Schauspieler*innen zu sehen sind. Und an diesem Tag erregen sie den Unmut von Buggin Out (Giancarlo Esposito), der den Eigentümer fragt, warum dort keine Afroamerikaner*innen zu sehen sind. Das ist der Stein des Anstoßes für das Hervorbrechen eines unterschwellig schon lange vorhandenen Konflikts, der in immer stärkere, gewalttätigere Auseinandersetzungen mündet.

Wer in der Handlung Parallelen zur aktuellen Situation in den USA sieht, hat vollkommen recht. Spike Lee’s Do The Right Thing erschien jedoch 1989 — und 31 Jahre später hat der Film nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Bisher wurde der Film, zurecht, ins New Black Cinema der 1980er und 1990er Jahre eingeordnet. Doch die #BlackLivesMatter-Bewegung zeigt, dass der Film wie auch seine Themen immer noch relevant ist, der bearbeitete Konflikt keinesfalls gelöst. Das Gegenteil ist eher der Fall. Auf Twitter wird Do The Right Thing vielfach zitiert, wie beispielsweise in diesem Tweet: 

I once heard Spike Lee say that in the decades since the release of this film, countless people have asked him, “So did Mookie do the right thing?”

…And then he said that of all those people who’ve asked him that question, not one of them has ever been black. pic.twitter.com/9186NX4nnp

— N O S ⋊ Ɔ I ᴚ ᴚ Ǝ ᗡ ⊥ ⊥ O Ɔ S (@scottderrickson) May 28, 2020

 

Do The Right Thing ist auf verschiedenen VoD-Plattformen zum Leihen oder Kaufen erhältlich und auch auf DVD oder Blu-ray.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.