Trailer des Tages: Belle

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2021Berlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Trailer des Tages

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Belle - Trailer (englisch)

Der Trailer ist eigentlich eher ein Teaser, der nur kurz und knapp einen Einblick in den art style von Belle gibt, aber für können trotzdem kaum noch an uns halten. Denn Mamoru Hosoda (Mirai) ist, wenn man einmal vom unangefochtenen Studio Ghibli absieht, einer der brillantesten Animekünster unserer Zeit. Und sein neuer Film verspricht uns alles, was wir vom oscarnominierten Hosoda gewöhnt sind: Eine berührende Coming-of-Age-Story mit philosophischer Kante, den überbordenden Stil, ein Sujet, das etwa an seinen Film Summer Wars erinnert.

Im Mittelpunkt steht die 17-jährige Suzu, ein schüchternes Mädchen, dessen Leben sich komplett ändert, als sie „U“ beitritt, einer virtuellen Plattform mit fünf Milliarden Mitgliedern. Dort wird sie zur weltberühmten Sängerin Belle. Belle soll im Juni 2021 in Japan in den Kinos starten. Für Deutschland gibt es aktuell noch keinen Termin.

1 / 0
Tags

Kommentare