zurück zur Übersicht
Trailer des Tages

Bardo, die erfundene Chronik einer Handvoll Wahrheiten

Ein Beitrag von Sebastian Seidler

Meinungen
Bardo, die erfundene Chronik einer Handvoll Wahrheiten - Trailer (englisch)
0

Das Kino von Alejandro González Iñárritu will die Überwältigung, sucht das Spektakel und den Schmerz, vergrößert alles bis zu jenem Punkt, an dem die Emotionen Funken schlagen. Biutiful folgt Javier Bardem in den grausamen Zerfall seines Lebens; der Körper von Krebs zerfressen, das Umfeld eine Trümmerlandschaft. Es gibt durchaus die Kritik, hier sei ein großer Manipulator am Werk. Gleichzeitig dringt Iñárritu durch seine poetisch-surrealen Bildwelten in ästhetische Intensitäten vor, die andere Filmemacher:Innen durch klassische Erzählhaltungen ersticken. Mit Birdman und The Revenant erklomm die Erzählkunst des Mexikaners die Stufen zum Weltruhm, sicherte ihm weltweite Aufmerksamkeit. Seit der DiCaprio-Überlebensschlacht im Eis sind 7 Jahre vergangen. Bardo, die erfundene Chronik einer Handvoll Wahrheiten scheint zudem näher an Birdman zu stehen, in die Vorstellungswelt und die Psyche seiner Hauptfigur einzutauchen: Ein renommierter mexikanischer Journalist und Dokumentarfilmer, der in sein Heimatland zurückkehrt und sich mit seinem Leben, dem Heimatland und der kommenden Zukunft, die in der Vergangenheit liegt, auseinandersetzen muss. Wie es scheint, dürfen wir in einen surrealen Strom von allegorischer Vieldeutigkeit eintauchen. Gute Reise!

Meinungen