Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages: Underdown

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2021Berlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Underdown - Trailer (OmeU)

Als im August 2020 2750 Tonnen Ammoniumnitrat im Hafen von Beirut explodierten und weite Teile der Stadt zerstörten, richtete sich die Wut der Bevölkerung kurz darauf gegen die korrupte Regierung des Libanon. Ein neuer Höhepunkt der ohnehin verheerenden wirtschaftlichen und politischen Krise im Land.

Zwei Jahre zuvor war die Filmemacherin und Komponistin Sarah Kaskas in der Stadt unterwegs und porträtierte dort das Leben dreier Menschen, deren Alltag von eben jener Krise tief geprägt ist. In Underdown machen wir Bekanntschaft mit einem palästinensischen Taxifahrer, der in seinem Auto schläft und außerdem auf der Suche nach seiner großen Liebe ist. Mit dem jungen Syrer Ali, der versucht auf der Straße zu überleben, während er auf einen schmerzlich vermissten Freund wartet. Und mit Samya, die verzweifelt versucht das Geld für die Augenoperation ihrer Mutter aufzutreiben.

Underdown funktioniert wie ein Fenster, das uns in poetisch einfühlsamen Bildern Einblicke in Leben gewährt, mit denen wir sonst kaum Berührungspunkte hätten. Auf dem Jerusalem Arab Filmfestival wurde er kürzlich mit dem Preis für den Besten Dokumentarfilm ausgezeichnet. Amber Wilkinson von Eye for Film schreibt: „Kaskas ist eine aufmerksame Zuhörerin — hier zeigt sich wahrscheinlich, dass sie einen Großteil ihrer Karriere als Toningenieurin verbracht hat — und nimmt sich Zeit, die Geschichte jeder Figur auf ihre eigene Weise zu erzählen.“

Underdown ist derzeit kostenfrei auf Aflamuna streambar, einer Plattform, die sich auf unabhängiges arabisches Kino spezialisiert hat. Der Film ist dort noch bis zum 11. April 2021 zu sehen — es bedarf lediglich einer Registrierung.

1 / 0
Tags

Kommentare