zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Streaming-Tipp des Tages: Transit

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Meinungen
Transit (2018) - Trailer (deutsch)

Mit Transit hat uns Christian Petzold 2018 einen der Höhepunkt des Berlinalejahrgangs — und genau genommen des ganzen Jahres beschert. Er verfilmt den gleichnamigen, im Exil verfassten Roman von Anna Seghers über den jungen Deutschen Georg (großartig: Franz Rogowski), der zur Zeit des Zweiten Weltkriegs die Identität eines verstorbenen Schriftstellers annimmt, um über Marseille nach Mexiko auszureisen. Die Zeit drängt, die deutschen Truppen rücken näher, die Stadt ist geflutet von illegalen deutschen Flüchtlingen.

Der Twist dabei: in Transit sehen wir das Frankreich von heute. Elektroautos, arabische Schriftzeichen über den Läden dominieren die Straßen und die Dampfer, die die Hoffnung auf Exil in einem möglichst weit entfernten Land aufrecht erhalten, sind moderne Kreuzfahrtschiffe. Natürlich schwingt dabei der aktuelle Diskurs um die europäische Flüchtlingspolitik mit, eine klare politische Botschaft steht trotzdem nicht im Mittelpunkt des Films, ganz im Gegenteil: Er stiftet absichtlich Irritation. Die Kleidung der Figuren, die Architekturen in Marseille lassen sich sowohl in den 1940er Jahren als auch im Jetzt verorten. Petzold erhebt die Zeit selbst zum Transitraum.

Transit ist zum Leihen und Kaufen verfügbar auf Amazon, iTunes, RakutenTV, Videoload, Sony und Alleskino.

Meinungen