Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages: Shakedown

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Bild zu Shakedown von Leilah Weinraub
Shakedown von Leilah Weinraub - Filmbild 1

Shakedown, das ist ein Mythos. Eine Partyreihe, die im Los Angeles der frühen 2000er Jahre stattfand. Hip-Hop-Beats, Go-Go-Dance, Stripperinnen. Aber nicht so, wie man sich das vielleicht im ersten Augenblick vorstellt. Sondern von und für afroamerikanische Frauen, von und für den lesbischen Underground der Stadt. In ihrem gleichnamigen Dokumentarfilm, der in der Sektion Panorama der Berlinale 2018 seine Premiere feierte, ist die Filmemacherin und Künstlerin Leilah Weinraub tief in diese Welt eingetaucht, hat etwa 400 Stunden Material gefilmt. Sie lässt die Tänzer*innen zu Wort kommen, die Veranstalter*innen — doch vor allem geht es ihr darum die Energie des Shakedown nachzufühlen, den Rausch.

Zwei Jahre nach seiner Premiere ist Shakedown schließlich noch einmal zum talk of the town geworden. Denn als erster Film überhaupt wurde das Werk, das in der Zwischenzeit vor allem im Rahmen von Ausstellungen gezeigt wurde, von der Pornografiewebsite Pornhub verliehen. Es ist dort für den Rest des Monats März als kostenfreier Stream zu sehen, bevor es an den US-Criterion-Channel und schließlich im kommenden Sommer zu iTunes wandert. Pornhub positioniert sich damit als Plattform für Künstler*Innen, die es mit ihren Themen schwer haben auf herkömmlichem Wege Verbreitung zu finden.

Um einen sicheren Raum zu bieten, hat Pornhub eine eigene Seite für Shakedown eingerichtet — inklusive eines Chatfensters, in dem auch die Regisseurin selbst regelmäßig in Erscheinung tritt, um mit ihrem Publikum über den Film zu diskutieren. Der nächste und letzte Live-Chat-Termin ist im Übrigen der 28. März 2020 um 12 Uhr PST.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.