Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Sing

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Sing - Trailer 3 (deutsch)

Buster Moon ist ein Showmaster, ein Koalabär, der mit ganzem Herzen an der Bühne klebt, seinem eigenen Theater. Leider geht es finanziell gerade nicht so gut, als letzte Chance plant er, das war 2016 noch nicht ganz und gar durchgenudelt, eine Talentshow. Es gibt ein paar Missverständnisse, in der Werbung wird das Preisgeld viel zu hoch angesetzt, aber Buster will, muss das durchziehen. Aus dem ersten Vorsingen holt er sich die vielversprechendsten Kandidat_innen: die Sau Rosita, die zuhause Ferkel ohne Ende hat und einen Mann, der sie nahezu ignoriert, eine arrogante Maus, ein Stachelschweinmädchen und einen Gorilla, dessen Vater eigentlich möchte, dass er ihm auf seinen kriminellen Wegen nachfolgt. Und natürlich eine sehr, sehr schüchterne Elefantendame…

Sing sieht auf den ersten Blick sehr nach Standardunterhaltungsware aus, aber der Film entwickelt durch seine verschiedenen Figuren – letztlich orientiert er sich dabei an einem Muster, das von Filmen wie Fame – Der Weg zum Ruhm vorgelegt wurde – nicht nur zu einer gar nicht so oberflächlichen Betrachtung über Wege zur künstlerischen Selbstfindung. Er bringt auch Spannung, visuellen Witz und Selbstironie mit hinein, ist schön animiert, und der Soundtrack ist (bei absoluter Massentauglichkeit) gut ausgewählt aus Evergreens der Pop- und Rockmusik. Großes Kino für die Ewigkeit mag anders aussehen, aber knackige Unterhaltung zum Mitwippen ist viel wert, und Buster Moon ist ein großer tragikomischer Held.

(FSK 0, empfohlen ab 9 Jahren; fast überall als VoD)

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.