Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Rico, Oskar und die Tieferschatten

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Rico, Oskar und die Tieferschatten von Neele Leana Vollmar
Rico, Oskar und die Tieferschatten von Neele Leana Vollmar

Ein Kriminalfall, der sich in Berliner Hinterhöfen abspielt, über verschiedene Kieze verteilt, zwei Jungs mittendrin, die gegensätzlicher nicht sein könnte: Der „hochbegabte“ Oskar, klein und schmächtig, der „tiefbegabte“ Rico, groß und selbstbewusst. Andreas Steinhöfels Kinderbuch, in sich schon recht cineastisch angelegt und in seinem trockenen, humorvollen Realismus auf Kästners Erich und Kumpane verweisend, ist von Neele Leana Vollmar elegantest auf die Leinwand geworfen worden: Steinhöfels Dialogkunst fügt sie noch visuellen Witz hinzu, das Ganze clever musikalisch unterlegt, mit einem Cast bei Kindern und Erwachsenen, denen man das alles auch abnimmt: Einer der besten deutschen Kinderfilme der vergangenen Jahre.

Vor allem aber ist Rico, Oskar und die Tieferschatten, und das vertiefen die beiden Fortsetzungen noch einmal, ein Film über eine tiefe Jungsfreundschaft, die sich nicht mit Oberflächlichkeiten aufhält und, vor allem im dritten Film (Rico, Oskar und der Diebstahlstein) auch ernsthaft geprüft wird. Das ist ein Blick auf die Welt und bis in die Nebenfiguren hinein auch auf die Menschen in ihr, so liebevoll und genau und dennoch bestens überdreht, den möchte man immer und immer wieder anschauen.

(FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren; überall als VoD)

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.