Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Ratatouille

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Ratatouille - Trailer (deutsch)

Als Ratte ist man nicht gern gesehen in den Küchen der Menschen und muss sich deshalb eher mit Resten und Abfällen begnügen. Für den durchschnittlichen Nager ist das kein Problem, aber Rémy hat ein besonders feines Sensorium für Gerüche und Geschmack, schimmelige Apfelbutzen sind wahrlich nicht sein Ding. Lieber möchte er frische Mahlzeiten komponieren, im Fernsehen hat er den Meisterkoch Gusteau gesehen, dessen Credo ist: Jede_r kann kochen. Als er mit seiner Rattenkolonie nach Paris fliehen muss, landet er unversehens im Restaurant des Meisters – und bekommt die Möglichkeit, wirklich selbst zu kochen.

Man muss Ratatouille von Brad Bird und Jan Pinkava eigentlich ja kaum noch vorstellen, der Film aus dem Hause Pixar gilt zurecht als eines der Meisterwerke des Animationsfilms. Von der originellen Geschichte bis hin zu den großartigen Panoramen der nächtlichen Stadt (der Eiffelturm natürlich immer gut im Blick, so viel Stereotyp muss sein) ist der Film, Wortspiel im Titel inklusive, nahezu makellos, witzig und am Ende auch noch herzzerreißend. Wenn der Nachwuchskoch Linguini durch die Küche des Luxusrestaurants stolpert, weil Rémy ihn, an seinen Haaren ziehend, heimlich unter der Kochmütze hin und her bewegt, dann ist das irgendwo zwischen Ballett und Slapstick; beglückend ist aber vor allem, wie appetitlich und speichelinduzierend Essen hier inszeniert wird. Das gibt es sonst nur in ganz anderer Form im japanischen Animationsfilm.

(FSK 0, empfohlen ab 8 Jahren; bei Disney+ in der Flatrate, überall als VoD)

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.