Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Hände weg von Mississippi

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Hände weg von Mississippi - Trailer

Vielleicht hat er damit noch geübt, bevor seine Filme übers Landleben endgültig zu überstrahlten Musicals wurden, aber Detlev Bucks Hände weg von Mississippi ist ein perfekter kleiner Sommerfilm, in dem das das Dorf zwar natürlich heil und schön und nachbarschaftlich ist, aber nicht als Kontrast zu einer sonstwie bösartigen Außenwelt, sondern einfach als liebevolles, und dann doch ziemlich ironisches Portrait seiner Hauptfiguren.

Der Mississippi aus dem Titel ist nicht der Fluss, sondern ein Pferd, dass es vor dem Abdecker zu bewahren gilt. Denn nachdem sein Onkel gestorben ist, will Albert Gansmann dessen Hof möglichst schnell zu möglichst viel Geld machen. Umso wichtiger ist es der jungen Emma, die immer in den Sommerferien zu ihrer Oma aufs Dorf kommt, das Pferd zu retten – erst recht, als Gansmann seine Meinung auf einmal ändert und das Tier um jeden Preis zurückhaben will. Daraus wird ein vergnügliches Durcheinander, in dem Katharina Thalbach, Christoph Maria Herbst und Milan Peschel noch ganz locker aus der Hüfte Rollen spielen, auf die sie zum Teil in späteren Filmen eingeengt werden sollten. Aber hier ist noch alles sommerlicht-albern.

FSK 0, empfohlen ab 7 Jahren

Fast überall als VoD, bis 31. Mai 2020 in der ZDF-Mediathek

1 / 0
Tags

Kommentare