Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Everest – Ein Yeti will hoch hinaus

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Everest - Ein Yeti will hoch hinaus (2019) - Trailer (deutsch)

Yi ist über den Tod ihres Vaters immer noch nicht hinweggekommen und merkt darüber gar nicht so recht, wie sehr ihre Mutter und ihre Großmutter sich um sie bemühen – und wie viel Freiheiten sie ihr eigentlich lassen. Stattdessen jobbt das Mädchen möglichst viel, um auf jene Reise durchs Land zu sparen, die ihr Vater immer mit ihr machen wollte. Ihre Pläne werden allerdings durchkreuzt, als auf einmal ein Yeti auf dem Dach ihres Wohnhauses auftaucht: Einem reichen Sammler entflohen, will das magische Wesen vor allem dringend nach Hause zum Mount Everest.

Die amerikanisch-chinesische Koproduktion Everest – Ein Yeti will hoch hinaus wirkt auf den ersten Blick wie einer jener unzähligen Kinderfilme, die ihre scheinbare Energie aus vielen lauten, chaotischen Verfolgungsjagden beziehen. Aber die Reise von Yi, die sie gemeinsam mit zwei Freunden und dem „Everest“ getauften Yeti unternimmt, hält eine wohlige Balance zwischen ruhigen, wunderschönen Naturbildern (alles natürlich computergeneriert), Actionsequenzen und leicht irrem Slapstick, explodierende Blaubeeren inklusive. Einzig, dass der Film die Existenz Tibets (über dessen Territorium die Reise zum höchsten Berg der Erde gehen muss) komplett verschweigt, muss man zähneknirschend zur Kenntnis nehmen.

(FSK 6, empfohlen ab 8 Jahren; überall als VoD)

1 / 0
Tags

Kommentare