Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Die Melodie des Meeres

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Die Melodie des Meeres - Trailer (deutsch)

Das irische Animationsstudio Cartoon Saloon bringt still und leise alle paar Jahre einen großartigen Animationsfilm heraus (Der Brotverdiener hatte ich hier vor einigen Wochen schon empfohlen), zwischendrin auch Kinder-TV-Serien wie Puffin Rock (auf Deutsch als Oonas und Babas Insel auf Netflix zu sehen). Das Meisterstück von Studio-Mitgründer und Regisseur Tomm Moore ist für mich aber immer noch Die Melodie des Meeres, eine tief in Blautöne und irische Mythen getauchte Geschichte um Gestaltwandler und andere magische Wesen.

Dabei berührt der Film nicht nur durch seine wunderschöne Geschichte und die kindliche Hauptfigur, deren Motive und Handlungen auch für Erwachsene immer noch völlig schlüssig erscheinen, sondern ebenso durch die betörende Musik und vor allem durch Bilder von einer Schönheit und Fülle, wie man sie im Animationskino nur selten zu Gesicht bekommt. Hier bewegen sich Kreise ineinander, bekommt der Raum durch reine Vielfalt ebenso wie durch Licht und Schatten Tiefe, wird die ganze Welt mit einem Zauber und mit Formen unterlegt, in der tatsächlich alle Magie möglich und denkbar wird. Ein Meisterwerk, wie es nur selten zu finden ist. Ein Solitär, ein Geschenk. Ein warmes Leuchten tief unten im Ozean der Geheimnisse.

FSK 0, empfohlen ab 9 Jahren

Fast überall als VoD

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.