Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Der Gigant aus dem All

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Der Gigant aus dem All
Der Gigant aus dem All

Die Waffe will gar nicht kämpfen. Woher er kommt, was sein Zweck war – der riesige Metallmann weiß es eigentlich gar nicht, und die Macht seiner Waffen ist für ihn selbst womöglich erschreckender als für alle anderen. Vorerst aber wissen ja nur wenige, dass es ihn gibt: Vor der amerikanischen Westküste ist er im Meer gelandet, nun versteckt ihn der neunjährige Hogarth auf einem Schrottplatz, da fällt er erst einmal gar nicht auf. Knifflig wird es erst, als ein übereifriger Agent der amerikanischen Regierung Hogarth auf die Schliche kommt und alsbald die Armee aufmarschieren lässt, um die vermeintliche Bedrohung aus dem All auszulöschen.

Brad Bird machte später für Pixar unter anderem Die Unglaublichen und Ratatouille, hier wandelt er erzählerisch auf den Spuren von Steven Spielberg: Amerikanische Kleinstadt, militärisch unterfütterte Paranoia und mittendrin das unschuldige Herz eines Kindes. Bird wollte sich in seinem ersten Animationslangfilm deutlich von der Durchschnitts-Disney-Ware absetzen: Es gibt kein Märchenschloss und keinen Gesang, stattdessen Science-Fiction im Kalten Krieg, aber eben gesehen aus gleich einem doppelten Paar Kinderaugen. Hier der eher eigenbrötlerische Hogarth, der vor dem einschüchternden Äußeren seines neuen Freundes keine Angst hat, dort der Gigant, der ohne Gedächtnis oder bösen Willen auf eine ihm fremdartige Welt schaut und nicht sein will, wozu er anscheinend gemacht worden ist.

Es gibt, soviel sei verraten, auf diesen Widerspruch keine einfache Antwort in unserer misstrauischen, stellenweise bösartigen Welt. Und so gibt es eigentlich (und erst einmal) auch kein Happy-End – aber das heißt nicht, dass das Ende eine Kapitulation vor der Bewaffnung sein muss. Der Gigant aus dem All ist ein Film, der den Blick auf die Probleme der Welt nicht abwendet - die Hoffnung will und wird er aber nicht aufgeben.

FSK 6, empfohlen ab 8 Jahren

Bei Netflix, per VoD, auf DVD und Blu-ray

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.