Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages für Kinder: Bugsy Malone

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Rochus Wolff

Zwei Kinder im Stil der 20er Jahre gekleidet
"Bugsy Malone"

Die Zeit der amerikanischen Prohibition ist ja nicht automatisch ein Setting, das man mit Kinderfilmen in Verbindung bringt; aber Alan Parker, der später noch Fame – Der Weg zum Ruhm und Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses machte, schmiss hier einfach mal Untypisches mit Slapstickelementen zusammen und schaute dann, was sich daraus entwickeln ließ.

Zwei verfeindete Gangster, Fat Sam und Dandy Dan, tragen einen erbitterten Bandenkrieg aus. In ihren „Speakeasys“, also den verbotenen Flüsterkneipen, wird getanzt, aber auch weich geschossen: Meinungsverschiedenheiten werden hier grundsätzlich mit Sahnetörtchen ausgetragen. Es fließt nie Blut, dafür fahren die allesamt kindlichen Darsteller_innen in Tretautos durch die Gegend, die wie Limousinen der 1920er Jahre aussehen, es ist eine einzige Freude. Zwischendrin tanzt und singt Jodie Foster als Nachtclub-Sängerin Tallulah, in die sich der Titelheld Bugsy verliebt hat.

Mit Intrigen, Tanz- und Gesangseinlagen sowie Sahneschaum-Hinterhofschießereien ist Bugsy Malone einer der ungewöhnlichsten Kinderfilme der letzten Jahrzehnte – eine Parodie auf die Ernsthaftigkeit des „erwachsenen“ Kinos, ein heute fast schon altmodisch geruhsamer Streifen mit zahlreichen knalligen, unerwarteten Momenten.

Den Film findet ihr hier

(FSK 6, empfohlen ab 9 Jahren; bis Ende Mai in der arte-Mediathek; VoD)

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.