Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages: Der wunderbare Mr. Rogers

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamWeitere ThemenThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2022Berlinale 2021Berlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2022Cannes 2021Cannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2022Diagonale 2021Diagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2021Filmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2021Locarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2022Max Ophüls Preis 2021Max Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2021Filmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2021Viennale 2020Viennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2021Venedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Christian Neffe

Der wunderbare Mr. Rogers - Trailer (deutsch)

Fred Rogers (1928 bis 2003) war für das US-Fernsehen ein wenig das, was Peter Lustig für die deutsche Fernsehlandschaft war: ein unheimlich netter, sympathischer Mann, der Kinder in seiner pädagogisch angelegten Show über diverse Dinge des Lebens aufklärte. Nur weniger technisch-wissenschaftlicher Natur, dafür umso mehr auf zwischenmenschlicher, philosophischer Ebene, soweit das bei einem Kinderformat möglich ist. Kurzum: Mit einfach kleinen Wahrheiten, Anekdoten, Gedanken- und Puppenspielen bereitete Fred Rogers viele US-Kids auf die Schwierigkeiten des Lebens vor.

Dass ein Film rund um diese kultige Persönlichkeit auch außerhalb der USA funktionieren kann, beweist Marielle Hellers (Can You Ever Forgive Me) dritter Langspielfilm Der wunderbare Mr. Rogers. In der Hauptsache ist das Tom Hanks in der Titelrolle zuzuschreiben, der hier sein beeindruckend einlullendes Schauspiel auf die Spitze treibt und aus Fred Rogers einen Mann macht, dem man trotz schlichter, aber nicht weniger wahrer Ausführungen permanent an den Lippen klebt. Und der sich in subtilen Nuancen, in den Untertönen, deutlich ambivalenter zeigt, als man es zunächst vermuten mag.

Fred Rogers ist hier dennoch nur eine Nebenfigur: Im Fokus steht der zynische Investigativ-Journalist Lloyd Vogel (Matthew Rhys), der ein Porträt über Rogers schreiben soll und dessen Kontakt mit dem TV-Star zum Katalysator für seine persönlichen Probleme mit dem Leben, seinen Mitmenschen sowie für die frostige Beziehung mit seinem Vater (Chris Cooper) wird. Ein Feel-Good-Film, der ganz besonderen Sorte. Weil er zwar unfassbar positiv ist, ohne jedoch in Kitsch abzugleiten.

Der wunderbare Mr. Rogers ist bei allen gängigen VoD-Anbietern zur Leihe und zum Kauf verfügbar.

Tags

Kommentare