Streaming-Tipps: Streaming-Tipp des Tages: Berlin Chamissoplatz

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Streaming-Tipps

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Berlin Chamissoplatz - Trailer

Baufällige Wohnungen, Abriss, Gentrifizierung, steigende Mieten. Was uns in deutschen Großstädten heute umtreibt, war auch in den 1980er Jahren schon Thema. Den wahrscheinlich allerschönsten Film dazu hat der Regisseur Rudolf Thome gemacht, der Mitte der 1960er Jahre zur sogenannten Münchner Gruppe gehörte, gewissermaßen die Antiparty zu den Oberhausenern mit ihren Problemfilmen.

Thomes eigenes Faible für die Nouvelle Vague kommt auch in Berlin Chamissoplatz durch, wenn der Film auch schon von 1980 ist. Der Film beginnt auf einem Straßenfest in Kreuzberg. Die günstigen Wohnungen am Chamissoplatz (in der Nähe lebte damals auch der Regisseur) sollen weichen. Dagegen kämpft die Soziologiestudentin Anna (Sabine Bach) und interviewt deswegen den Architekten Martin (Hanns Zischler), der sich in sie verliebt und prompt die Seiten wechselt. Fortan unterstützt er nicht mehr die Bauspekulanten, sondern Anna und ihre Nachbarn.

Rudolf Thome filmt das ganze als Milieustudie mit einer zarten Liebesgeschichte in ihrem Zentrum. Beinahe dokumentarisch mutet es an, wie er die Beziehung zwischen Anna und Martin, aber auch die Dynamiken in der Nachbarschaft beobachtet. Als wäre er eben gerade zufällig mit seiner Kamera anwesend, als sich die Geschichte wie von selbst ergibt.

Berlin Chamissoplatz wurde 2014 digital restauriert und ist derzeit auf Filmfriend, der Streaming-Plattform der Bibliotheken zum Streamen verfügbar.

1 / 0
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.