Unsere Besten Texte im Mai 2018

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Specials

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Der Monat Mai stand wie jedes Jahr vor allem im Zeichen von Cannes. Aber auch abseits des Festivals haben wir in die Tasten gehauen, spannende Interviews geführt und mehrfach in die Filmgeschichte zurückgeblickt.

Große Freiheit Nr. 7/Drachenzähmen leicht gemacht/The House That Jack Built
Große Freiheit Nr. 7/Drachenzähmen leicht gemacht/The House That Jack Built
  • Monika Kijas - Portrait
    Monika Kijas - Portrait

    Gleich zu Beginn des Monats hat Sonja Hartl Monika Kijas interviewt, die Initiatorin der Femmes-Totales-Filmreihe, die Anfang des Monats zum zweiten Mal durch Deutschland tourte. Dabei kam die Sprache auch auf die manchmal durchaus festgefahrenen Sehgewohnheiten der Kinozuschauer:

    "Welches sind die größten Herausforderungen, die Du bei Deiner Arbeit hast?

    Das hört sich vielleicht abgedroschen an, aber das wäre wohl der ständige Kampf gegen den Kommerz. Die Filme aus unserem Programm sind oft nicht massentauglich, aber derart besonders, dass sie nicht einfach nach ein paar Festivaleinsätzen wieder in der Schublade verschwinden sollten. Gerade Filme ohne große Stars und aus nicht englischsprachigen Ländern haben in Deutschland aber natürlich einen schweren Stand. Erst recht wenn sie „nur“ untertitelt sind."

1 / 11
Tags
Kolumnen

Du bist nichts Besonderes

Warum erzählen uns fiktionale Werke eigentlich ständig, dass wir etwas ganz Besonderes sind? [...]
Features

Nicht nur Kirschblüten

Wegen Sion Sonos Himizu wollte Maria Wiesner nach Japan. Doch es wurde eine Reise, die an [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.