Specials: Unsere Besten Texte im März 2020

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2020Berlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2019Cannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Film Fest 2019Fantasy Film Fest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2019Filmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Filmfest OldenburgFilmfest Oldenburg 2019Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2019Locarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2020Max Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2019Filmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2019Viennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2020Venedig 2019Venedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Specials

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Auch auf Kino-Zeit ist die Coronakrise im März natürlich nicht spurlos an uns vorübergegangen. Was uns aber neben unseren täglichen Streamingtipps diesen Monat über beschäftigt hat, lest ihr hier.

Call Me By Your Name / Cats / Es Gibt Kein Böses
Call Me By Your Name / Cats / Es Gibt Kein Böses
  • Eine junge Frau hinter Maschendraht.
    Still "Frauengefängnis (Caged)"

    Im Darling der Woche schreibt Bianka-Isabell Scharmann über die Schauspielerin Eleanor Parker, die ihrer Ansicht nach knapp — und zu Unrecht — am großen Hollywood-Stardom à la Audrey Hepburn und Grace Kelly vorbei geschrammt ist. Vielleicht hatte sie einfach zu viel Talent?

    „Doch was musste zusammenkommen, dass eine junge Frau zum Star wurde? Reicht ein schönes Gesicht? Es gab viele Entdeckungen, viele hübsche Gesichter, denen Hollywood eine Karriere als Filmstar versprach. Doch nicht für alle konnte dieses Versprechen eingelöst werden. Das spiegelt sich vor allem in der langen Liste der Contract-Player wider. 

    Einer dieser Namen lautet Eleanor Parker. Eine unglaublich talentierte Schauspielerin, als Darstellerin den schwierigen Rollen zugetan. Und gleich zu Beginn ihrer Karriere wird sie geschnitten, herausgeschnitten aus einem Film, Sinnbild für ihre folgende Karriere. Ein mehr als unvorteilhafter Start.“

1 / 9
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.