Unsere Besten Texte im Juli 2018

zurück zur Übersicht
Specials

Ein Beitrag von Joachim Kurz

Zugegeben: Der Juli stand zumindest in der ersten Hälfte noch im Zeichen der Fußball-WM: Aber nicht allein wegen des frühen Ausscheidens der deutschen Mannschaft haben wir natürlich auch in diesem Monat die Tastaturen glühen lassen. Und hier sind sie - unsere besten Texte des Monats:

Bild zum Special Unsere besten Texte im Juli 2018
  • Filmstill zu Ryuichi Sakamoto: Coda (2017)
    Ryuichi Sakamoto: Coda (2017) von Stephen Nomura Schible

    Dem Auftakt bildet ein Special über den japanischen Komponisten Ryuichi Sakamoto, der uns viele wundervolle Score zu Filmen wie Der letzte Kaiser, Himmel über der Wüste und The Revenant beschert hat. Darin schreibt Joachim Kurz: 

    „Ryuichi Sakamoto ist ein Wandler zwischen den Welten, ein wahrer musikalischer Kosmopolit zwischen Ost und West, bei dem Stille und Schweigen einen beinahe ebenso großen Platz einnehmen wie die Macht der Töne. Sein Schaffen speist sich heute aus der Suche nach Harmonie und Einheit und ist dennoch niemals eskapistisch, sondern stets voller Bewusstsein von der Zerbrechlichkeit der eigenen wie der universellen Existenz und dem Wunsch, diese fragile Balance musikalisch wiederherzustellen.“

1 / 7
Tags

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.