Unsere besten Texte im Januar 2018

Übersicht: NewsAktuellesFundstückeIn MemoriamVerlosungThemenFeaturesKommentarSpecialsInterviewsKolumnenVideo on DemandFilmgeschichte(n)OscarsKultur-WMJahresrückblickEmpfehlungenExklusivtrailer & ClipsTV-TippsStreaming-TippsBücherTrailer des TagesHartl & BehnKinotipp der WocheTrailerschauDarling der WocheFestivalsBerlinaleBerlinale 2019Berlinale 2018Berlinale 2017Berlinale 2016Berlinale 2015Berlinale 2014Berlinale 2013Berlinale 2012CannesCannes 2018Cannes 2017Cannes 2016Cannes 2015Cannes 2014Cannes 2013Cannes 2012Cannes 2011DiagonaleDiagonale 2018Diagonale 2017Diagonale 2016Fantasy Film FestFantasy Filmfest 2018Filmfest HamburgFilmfest Hamburg 2015Filmfest Hamburg 2014Filmfest Hamburg 2013Int. Hofer FilmtageHofer Filmtage 2016Hofer Filmtage 2017DOK LeipzigDOK Leipzig 2013Locarno Film FestivalLocarno 2018Locarno 2017Locarno 2016Locarno 2015Locarno 2014Locarno 2013London Film FestivalFilmfestival Max-Ophüls-PreisMax Ophüls Preis 2017Max Ophüls Preis 2016Filmfest MünchenFilmfest München 2018Filmfest München 2017Filmfest München 2016Filmfest München 2015Filmfest München 2014Filmfest München 2013Nordische Filmtage LübeckInt. Filmfestival RotterdamRotterdam 2018Rotterdam 2016Rotterdam 2015San Sebastian Film FestivalSan Sebastian 2018San Sebastian 2017San Sebastian 2016San Sebastian 2014San Sebastian 2013Sitges Film FestivalSitges 2018Sitges 2016Sitges 2014ViennaleViennale 2017Viennale 2016Viennale 2015Viennale 2014Int. Filmfestspiele VenedigVenedig 2018Venedig 2017Venedig 2016Venedig 2015
zurück zur Übersicht
Specials

Ein Beitrag von Katrin Doerksen

Im Januar haben wir natürlich einen Blick auf das vor uns liegende Kinojahr geworfen: auf welche Filme freuen wir uns besonders, vor welchen Herausforderungen steht die Filmwelt? Aber das ist noch nicht alles. Mit Texten über Louis de Funès oder den Bandfilm Spice World ließen wir Nostalgie aufkommen, Martin McDonagh sprach im Interview über Three Billboards Outside Ebbing, Missouri und wir hatten viel Spaß mit Filmen wie The Room und Plan 9 aus dem Weltall, die so schlecht sind, dass sie schon wieder gut sind.

David Hockney

Im Januar haben wir natürlich einen Blick auf das vor uns liegende Kinojahr geworfen: auf welche Filme freuen wir uns besonders, vor welchen Herausforderungen steht die Filmwelt? Aber das ist noch lang nicht alles. Mit Texten über Louis de Funès oder den Bandfilm Spice World ließen wir ein wenig Nostalgie aufkommen, Martin McDonagh sprach im Interview über Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, (übrigens einer unserer ersten Lieblingsfilme des Jahres) und außerdem hatten wir Spaß mit The Room, Plan 9 aus dem Weltall und Co - lauter Filmen, die so schlecht sind, dass sie schon wieder gut sind.

  • "Ohne Zweifel befindet sich das Kino einmal mehr in einer tiefen Krise. Doch zugleich bemerke ich viel Aufbruchsstimmung, viel Widerstandsgeist und etliche Ideen und Initiativen." Joachim Kurz wagt eine Prognose über das Kinojahr 2018.

1 / 10
Tags
Japanisches Kino
Die Vielfalt des japanischen Kinos
Specials

13 japanische Filme, die ihr gesehen haben müsst

Das japanische Kino ist vielfältig , spannend, intensiv, verrückt, witzig und immer wieder [...]
Shirley Temple auf einem 1934 in Italien publizierten Foto
Shirley Temple auf einem 1934 in Italien publizierten Foto
Filmgeschichte(n)

Ein Tränengasstift für Shirley Temple

Vor genau siebzig Jahren erhielt Shirley Temple von J. Edgar Hoover einen Füllfederhalter, [...]
Filmstill zu BlacKkKlansman (2018)
BlacKkKlansman (2018) von Spike Lee
Kolumnen

Good Morning America and Everyone Else

In ihrer Kolumne diskutiert Olga Galicka das Erwachen der amerikanischen Gesellschaft nach [...]

Kommentare

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.